Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Stade

18.04.2019 – 13:28

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Sieben Autoaufbrüche in Buxtehude und Apensen

Stade (ots)

In der vergangenen Nacht ist es in Buxtehude und Apensen zu derzeit sieben bekannten Autoaufbrüchen gekommen.

In Buxtehude in der Habichtstraße haben Unbekannte einen Audi aufgebrochen und daraus ein Navigationsgerät, eine Sonnenbrille und ein Ladekabel entwendet.

In Apensen im Wohngebiet Sachsenstraße und Umgebung (gegenüber Lidl) haben ebenfalls bisher unbekannte Autoknacker insgesamt 6 PKW der Marken BMW und Mercedes durch Einschlagen von Seitenscheiben geöffnet. Anschließend gelang es dem oder den Tätern dann die Lenkräder mit Airbag auszubauen und zu entwenden. Hier geht die Polizei davon aus, dass der oder die Unbekannten mit einem Fahrzeug in der Nähe des Tatortes gewesen sein müssen.

Der angerichtete Schaden wird auf insgesamt ca. 12.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, die mit den Autoaufbrüchen in Verbindung stehen könnten oder andere sachdienliche Hinweise dazu geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell