Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

06.05.2019 – 13:11

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Walsrode: E-Bike von Grundstück gestohlen; Lindwedel: Diebe scheitern; Schneverdingen: In Wohnung eingedrungen; Walsrode: 22-Jähriger legt Feuer

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 06.05.2019 Nr. 1

05.05 / E-Bike von Grundstück gestohlen

Walsrode: Von einem Grundstück an der Quintusstraße in Walsrode entwendeten Unbekannte ein weißes E-Bike Flyer, Typ RS 7.00 Trapez im Wert von rund 2.800 Euro. Tatzeit: Donnerstag, 02.05.2019 bis Sonntag, 05.05.2019. Hinweise zum Geschehen bitte an die Polizei Walsrode unter 05161/984480.

06.05 / Diebe scheitern

Lindwedel: In der Nacht zu Montag, gegen 02.35 Uhr versuchte Unbekannte einen Fahrkartenautomaten am Bahnsteig in Lindwedel gewaltsam zu öffnen. Der Versuch misslang. Die Täter konnten unerkannt entkommen. Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der Polizei in Schwarmstedt unter 05071/511490 in Verbindung zu setzen.

05.05 / In Wohnung eingedrungen

Schneverdingen: Am vergangenen Wochenende drangen Einbrecher in eine Wohnung am Großenweder Weg ein und durchsuchten sie. Entwendet wurde vermutlich nichts.

05.05 / 22-Jähriger legt Feuer

Walsrode: Ein 22jähriger Walsroder versuchte am Sonntagabend ein Waldstück in der Nähe der Düshorner Landstraße in Brand zu setzen. Dazu verschüttete er aus einem Kanister Benzin und zündete es an. Anschließend begab er sich in die psychiatrische Abteilung des Heidekreisklinikums, von wo aus schließlich die Polizei informiert wurde. Die Beamten suchten den beschriebenen Brandort auf und stellten eine Brandfläche von etwa zwölf Quadratmetern fest, auf der Glutherde qualmten. Die Feuerwehr löschte die Glutnester. Der Täter blieb im Krankenhaus. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung eingeleitet.

06.05 / Unfallbeteiligter verstorben

Ostenholz / Rotenburg: Am Mittwoch, 01. Mai 2019 kam es auf der Platzrandstraße zwischen Meißendorf und Ostenholz zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen im Begegnungsverkehr, bei dem zwei Beteiligte lebensgefährlich und einer schwer verletzt wurde (wir berichteten). Der 30jährige Fahrer des Fahrzeugs aus Hannover erlag am vergangenen Freitag im Krankenhaus Rotenburg seinen schweren Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis