Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

05.04.2019 – 12:31

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Soltau: Einbruchsversuch in eine Kirche; Walsrode: Lkw-Planen aufgeschlitzt; Schneverdingen: Garage vollständig ausgebrannt; Bomlitz: Bei Feldarbeiten auf scharfe Mörsergranate gestoßen pp.

Heidekreis (ots)

03.04 / Einbruchsversuch in eine Kirche

Soltau: Im Zeitraum von Sonntag bis Mittwoch dieser Woche versuchten unbekannte Täter eine Nebeneingangstür der Kirche im Lönsweg aufzuhebeln. Der Versuch misslang. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

03.04 / Lkw-Planen aufgeschlitzt

Walsrode: Während die Fahrer in ihren Kojen schliefen schlitzten unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag die Planen von acht auf dem Parkplatz Wolfsgrund an der Autobahn 7 abgestellten Lkw auf. Vermutlich fanden sie die Ladung nicht interessant genug und entwendeten nichts. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2.400 Euro.

04.04 / Garage vollständig ausgebrannt

Schneverdingen: Am Donnerstag geriet in der Straße Wümmetrift gegen 16:45 eine Doppelgarage in Brand und wurde vollständig zerstört. Mit ihr verbrannten darin abgestellte Gartengeräte und ein Aufsitzrasenmäher. Ein in der Nähe abgestellter Pkw sowie ein Fenster des zugehörigen Wohnhauses wurden leicht beschädigt. Auf Grund der Einsturzgefahr konnten in der Garage keine sofortigen Untersuchungen zur Brandursache durchgeführt werden. Der entstandene Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

04.04. / Bei Feldarbeiten auf scharfe Mörsergranate gestoßen

Bomlitz: Eine brisante Entdeckung machte ein Landwirt am Donnerstagvormittag beim Bestellen seines Ackers an der Kreisstraße 129. Unter den Steinen in seinem Anhänger befand sich ein flaschenförmiger Gegenstand, der sich als scharfe Mörsergranate entpuppte. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Munster übernahm das Fundstück, um es fachgerecht zu entsorgen.

05.04. / Nebengebäude brennt

Gilten: Am Freitag bemerkten die Bewohner eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens in der Rodewalder Straße kurz nach 05:00 Uhr, dass ihr auf dem Grundstück stehende Nebengebäude brennt. Den eingesetzten Feuerwehren der umliegenden Gemeinden gelang es nicht, das Nebengebäude zu retten, jedoch verhinderten sie das Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus. Der geschätzte Schaden beträgt ca. 45.000 Euro. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Eva Peukert
Telefon: 05191 / 9380 - 104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis