Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

14.11.2018 – 14:50

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Rethem: Stoßstange fachmännisch ausgebaut; Soltau:Zeugen gesucht: Fahrrad beschädigt, Gangschaltung gestohlen; Soltau: Polizei bittet um Hinweise: Täter geflüchtet

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 14.11.2018 Nr. 1

13.11 / Stoßstange fachmännisch ausgebaut

Rethem: Unbekannte begaben sich in der Zeit zwischen Montag, 17.00 und Dienstag, 06.00 Uhr auf ein Firmengelände an der Hainholzstraße in Rethem. Fachmännisch bauten sie die komplette Frontstoßstange mit Beleuchtungseinrichtung eines Lkw aus. Vermutlich wurden sie bei der weiteren Tatausführung gestört, da die Stoßstange auf dem Gelände zurückblieb. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Rethem unter 05165/588 entgegen.

13.11 / Zeugen gesucht: Fahrrad beschädigt, Gangschaltung gestohlen

Soltau: Am Dienstag, zwischen 07.00 und 12.40 Uhr entwendeten Unbekannte die Gangschaltung eines Fahrrads, das an der Mühlenstraße, Fahrradständer vor der Therme, abgestellt war. Außerdem beschädigten sie es derart, dass der Rahmen diverse Dellen aufwies. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Soltau unter 05191/93800 entgegen.

13.11 / Polizei bittet um Hinweise: Täter geflüchtet

Soltau: Mit gleichem modus operandi drangen Einbrecher in eine Doppelhaushälfte am Wacholdergrund in Soltau und in ein Einfamilienhaus am Akazienweg im Ortsteil Friedrichseck ein. Die Taten mit Zielrichtung Schmuck und Bargeld wurden in den frühen Abendstunden ausgeführt. In Friedrichseck gingen die Täter leer aus, in Soltau betrug der Wert der gestohlenen Gegenstände geschätzt etwa 1.000 Euro. Nach dem Einbruch in die Doppelhaushälfte an der Straße Wacholdergrund flohen die Täter zu Fuß aus dem Tatobjekt entlang der Straße An der Weide in Richtung Stadtausgang. Einer der Täter wurde als Glatzkopf, der andere als etwas größer, circa 175 cm, beschrieben. Die Polizei geht davon aus, dass die Flüchtigen zur weiteren Flucht ein Fahrzeug nutzten und bittet alle Anwohner des relevanten Wohngebiets sowie andere Zeugen um Hinweise zu flüchtenden Personen oder einem Fluchtfahrzeug unter 05191/93800.

13.11 / Fahrradschuppen in Brand

Bad Fallingbostel: Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Dienstag, gegen 23.30 Uhr an der Straße Vor dem Badenhop ein Fahrradschuppen eines Mehrfamilienhauses in Brand. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Das angrenzende Mehrfamilienhaus wurde nicht beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

10.11 / Vandalismus an Schule

Bomlitz: Unbekannte zerstörten von Freitag auf Samstag etwa drei Meter des Holzzaunes hinter der Waldorfschule an der Cordinger Straße und zerstörten die Dachkuppel des Pavillons. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei Bomlitz unter 05161/47545 entgegen.

13.11 / Schwer verletzt: Gegenverkehr übersehen

Neuenkirchen: Ein 53jähriger Neuenkirchener verletzte sich am Dienstagmorgen schwer, als er auf der B 71, zwischen Tewel und Brochdorf an einem am Fahrbahnrand mit Warnblinklicht stehenden Lkw vorbeifuhr und mit einem entgegenkommenden Pkw zusammenstieß. Das Fahrzeug des Verursachers wurde zwischen Lkw und Pkw eingeklemmt. Der Fahrer kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 59jährige Fahrer des entgegenkommenden Pkw blieb unverletzt.

13.11 / Waschmaschine brennt

Soltau: In einer Wohnung an der Celler Straße geriet am Dienstagnachmittag aus bisher unbekannten Gründen eine Waschmaschine in Brand. Ein danebenstehender Trockner wurde durch das Feuer zerstört. Der Rauch verschmutzte die brandbetroffene sowie die darüber liegende Wohnung stark. Die Feuerwehr löschte den Brand. Menschen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Für die Zeit der Löschmaßnahmen wurde die Celler Straße einseitig gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell