Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

27.03.2020 – 10:59

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Autofahrerin fährt trotz Fahrverbot ++ 27-jähriger Autofahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs ++ 23 Säcke Abfall illegal entsorgt ++ Fahranfänger unter Drogenverdacht ++

Rotenburg (ots)

Autofahrerin fährt trotz Fahrverbot

Ahausen. Am Donnerstagabend ist eine 36-jährige Autofahrerin ohne gültige Fahrerlaubnis in eine Verkehrskontrolle der Sottrumer Polizei geraten. Die Beamten hatten ihren Wagen gegen 18 Uhr in der Hellweger Straße gestoppt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen die Frau Ende Februar ein Fahrverbot verhängt worden ist.

27-jähriger Autofahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Bremervörde. Am späten Donnerstagabend haben Beamte der Bremervörder Polizei einen 27-jährigen Autofahrer erwischt, der ohne gültige Fahrerlaubnis am Straßenverkehr teilgenommen hat. Gegen 23 Uhr stoppte die Polizei den VW Golf, mit dem er unterwegs war. Zunächst gab der Mann gegenüber den Beamten falsche Personalien an. Dieser Schwindel flog schnell auf und auch die Fahrt ohne Fahrerlaubnis.

23 Säcke Abfall illegal entsorgt

Borchel. Unbekannte Umweltsünder haben in den zurückliegenden Tagen 23 Säcke mit Abfall an der Straße Littje Dörp illegal entsorgt. In dem Müll fanden die Beamten Briefe und auch Kontoauszüge. Damit versuchen sie dem Unbekannten auf die Spur zu kommen. Trotzdem bittet die Polizei unter Telefon 04261/947-0 um weitere sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Verantwortlichen.

Fahranfänger unter Drogenverdacht

Selsingen. Eine Streifenbesatzung der Bremervörder Polizei hat am Donnerstagnachmittag die mögliche Drogenfahrt eines 19-jährigen Fahranfängers gestoppt. Die Beamten hielten seinen Wagen gegen 14 Uhr in der Hauptstraße an. Bei der Kontrolle erkannten sie deutlich Anzeichen für den Konsum von Rauschgift. Um welche Drogen es sich gehandelt haben könnte, wird sich mit dem Ergebnis einer Blutprobe zeigen.

Unfallflucht auf der Kreisstraße 134 - Polizei sucht Zeugen

Vierden. Nach einer Unfallflucht, die sich am Mittwochnachmittag auf der K 134 ereignet hat, bittet die Sittensener Polizei um sachdienliche Hinweise. Ein 57-jähriger Fahrer eines Sattelzuges war gegen 15.30 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung Klein Ippensen unterwegs, als ihm in einer langgezogenen Kurve ein schwarzer BMW entgegengekommen sei. Der Fahrer des Sattelzuges habe nach rechts ausweichen müssen und dabei einem Baum und einen Leitpfosten beschädigt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund fünftausend Euro. Der Fahrer des BMW fuhr weiter. Möglicherweise hat er den Unfall nicht wahrgenommen. Er und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04282/59414-0 bei der Polizei zu melden.

Unfall am Kreisel - Insassin verletzt

Scheeßel. Bei einem Verkehrsunfall am Kreisverkehr auf der Großen Straße ist am Donnerstagnachmittag eine 38-jährige Frau verletzt worden. Ihr Ehemann war gegen 17 Uhr mit einem Audi im Kreisel unterwegs. Als er ihn verlassen wollte, musste er verkehrsbedingt abbremsen. Das erkannt ein nachfolgender, 35-jähriger Autofahrer vermutlich zu spät und fuhr mit seinem VW Golf auf den Audi auf. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund dreitausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell