Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

11.08.2019 – 09:42

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Autobahn nach Unfall voll gesperrt - Polizei sucht flüchtigen Verursacher

POL-ROW: Autobahn nach Unfall voll gesperrt - Polizei sucht flüchtigen Verursacher
  • Bild-Infos
  • Download

Sittensen A1 (ots)

In den frühen Morgenstunden touchierte ein unbekannter Sattelzug einen Klein-LKW, was zu einer kurzfristigen Vollsperrung der Autobahn 1 in Richtung Bremen führte. Zwischen der Rastanlage Ostetal und der Anschlussstelle Sittensen kam es zu einer seitlichen Kollision zwischen einem Sattelzug und einem Klein-LKW. Diese führte dazu, dass der Kunststoffaufbau des 3,5-Tonners komplett zerstört und auf der gesamten Fahrbahn verteilt wurde. Nachfolgende Fahrzeuge konnten nicht mehr ausweichen und überfuhren das weit gestreute Trümmerfeld. Für die Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn musste die Autobahn in Richtung Bremen zum Teil voll gesperrt werden. Bislang wurden insgesamt sechs Fahrzeuge beschädigt, sodass der entstandene Schaden derzeit mit etwa 8.000 Euro beziffert wird.

Rechtzeitig vor dem einsetzenden Reiseverkehr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden, sodass es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam.

Da der verursachende Sattelzug an der Unfallstelle nicht mehr angetroffen werden konnte, bittet die Autobahnpolizei Sittensen mögliche Zeugen zum Vorfall darum, sich unter der Telefonnummer 04282-594140 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
- ESD BAB Sittensen -
i.A. Platen, PHK
Telefon: 04282 - 594 14 0

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg