Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

18.06.2018 – 07:46

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Handy am Steuer - Unfallrisiko um das 23-fache erhöht

POL-ROW: Handy am Steuer - Unfallrisiko um das 23-fache erhöht
  • Bild-Infos
  • Download

Rotenburg (ots)

Handy am Steuer - Unfallrisiko um das 23-fache erhöht

Rotenburg. Auch die Polizei und die Verkehrswacht Rotenburg beteiligten sich am vergangenen Samstag am bundesweiten "Tag der Verkehrssicherheit". In unmittelbarer Nähe zum Wochenmarkt konnten sich interessierte Bürger über Ablenkung im Straßenverkehr informieren. Darüber hinaus wurde für das Fahrsicherheitstraining für Senioren "Fit im Auto" geworben. Uwe Busdorf, Winfried Reimann und Heike Mahnke von der örtlichen Verkehrswacht sowie der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Rotenburg Christoph Steinke standen aber auch für alle anderen Fragen rund um den Straßenverkehr zu Verfügung. Weiterhin auf großes Interesse stieß das Programm "Fit im Auto", das nun bereits sehr erfolgreich im vierten Jahr in Rotenburg angeboten wird. Außerdem nahmen viele Besucher der Rotenburger Fußgängerzone die Gelegenheit wahr, die Folgen von Ablenkung an einem Fahrradsimulator zu erleben. Viele waren darüber erstaunt, dass die Handynutzung am Steuer das Unfallrisiko um das 23-fache erhöht oder einer Alkoholisierung von rund 1,1 Promille entspricht. "Eine gelungene Veranstaltung", resümierte der erste Vorsitzende der Verkehrswacht Uwe Bausdorf. "Durch viele Gespräche könnten wir die Besucher für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisieren."

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Christoph Steinke
Telefon: 04261/947-109
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg