Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

19.09.2019 – 10:55

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: PKW von Pendlerparkplatz gestohlen ++ Seevetal/Ramelsloh - Feuer in Flüchtlingsunterkunft ++ Seevetal/Emmelndorf - Bei Rot in die Kreuzung gefahren ++ Winsen/Gehrden - Auffahrunfall

Rosengarten/Klecken (ots)

PKW von Pendlerparkplatz gestohlen

In der Zeit zwischen Dienstag (17.9.2019), 6:40 Uhr und Mittwoch, 18 Uhr, ist auf dem Pendlerparkplatz an der Straße An der Eisenbahn ein blauer PKW Toyota Prius gestohlen worden. Der Wagen mit dem Kennzeichen GG-R 6006 hat einen Wert von rund 11.000 EUR. Wie die Täter das Fahrzeug öffnen und wegfahren konnten, ist noch unklar. Hinweise nimmt der Zentrale Kriminaldienst unter der Telefonnummer 04181 2850 entgegen.

Seevetal/Ramelsloh - Feuer in Flüchtlingsunterkunft

Am Mittwoch, gegen 11:30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zur Flüchtlingsunterkunft an der Straße Bei den Kämpen gerufen. In einer Gemeinschaftstoilette des Gebäudes war ein Feuer ausgebrochen. Als die ersten Rettungskräfte eintrafen, waren die Flammen bereits von den Zeugen gelöscht worden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Nach ersten Erkenntnissen war ein Mülleimer durch eine unsachgemäß entsorgte Zigarettenkippe in Brand geraten. Durch die Flammen und die starke Rußbildung wurden Teile der Elektrik und angrenzende Räume stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird auf rund 9000 EUR geschätzt.

Seevetal/Emmelndorf - Bei Rot in die Kreuzung gefahren

Auf der Hittfelder Landstraße kam es am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall. Gegen 17:50 Uhr war ein 44-jähriger Mann mit seinem VW Golf in Richtung Hittfeld unterwegs. In Höhe der Bürgermeister-Reichel-Straße fuhr er trotz Rotlichts in die Kreuzung ein. Dort kollidierte der Wagen mit dem VW Caddy eines 68-jährigen Mannes, der aus der Bürgermeister-Reichel-Straße nach rechts in die Hittfelder Landstraße einbiegen wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde der 68-Jährige leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 16.000 EUR.

Winsen/Gehrden - Auffahrunfall

Eine 32-jährige Frau hat am Mittwochabend, gegen 19:30 Uhr, einen Auffahrunfall auf der Straße Gehrdener Deich verursacht. Die Frau war in Richtung Winsen unterwegs und hatte zu spät bemerkt, dass vor ihr ein 38-jähriger Mann mit seinem Opel Vectra gehalten hatte, um nach links in eine Einfahrt abzubiegen. Die Frau fuhr mit ihrem VW Golf auf den Opel auf. Durch den Aufprall wurde der Opel in die Gegenfahrspur geschoben und kollidierte dort mit dem Golf eines 53-jährigen Mannes, der in Richtung Stelle unterwegs war. Die Unfallverursacherin sowie der Fahrer des Opel Vectra und dessen 13-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. An den drei PKW entstand Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg