Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

18.09.2019 – 11:23

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Mutmaßlicher Wohnungseinbrecher vorläufig festgenommen ++ Seevetal/BAB 1 - Mit gefälschtem Führerschein unterwegs ++ Harmstorf - Unfall beim Abbiegen

Seevetal/Hittfeld (ots)

Mutmaßlicher Wohnungseinbrecher vorläufig festgenommen

Heute (18.9.2019), gegen 4:50 Uhr, wurden Bewohner einer Wohnung an der Straße Schillerplatz durch verdächtige Geräusche geweckt. Beim Nachschauen entdeckten sie einen Mann im Wohnungsflur, der sich mit einer Taschenlampe in der Hand umschaute. Als der Einbrecher die Geschädigten bemerkte, verließ er fluchtartig die Wohnung und lief in Richtung Bahnhofstraße davon. Sofort nach Eingang des Notrufs wurden mehrere Einsatzfahrzeuge nach Hittfeld entsandt.

Einer Streifenwagenbesatzung fiel ein Mann auf der Bahnhofstraße auf. Die Personenbeschreibung deckte sich mit dem Aussehen des 39-Jährigen. Auch die beschriebene Taschenlampe und eine Tasche hatte er bei sich. Der polnische Staatsangehörige, der über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde vorläufig festgenommen. Zur Tat machte er bislang keine Angaben.

Seevetal/BAB 1 - Mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Heute, gegen 0:35 Uhr kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Winsen einen Nissan-Fahrer, der mit seinem Wagen auf der A1 in Richtung Hamburg unterwegs war. Der 29-jährige Bulgare legte den Beamten einen türkischen Führerschein vor. Bei einer genauen Prüfung fanden die Polizisten daran diverse Fälschungsmerkmale. Der Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den 29-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Seinen Wagen musste er auf dem Parkplatz stehen lassen.

Harmstorf - Unfall beim Abbiegen

Auf der Hauptstraße kam es am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Gegen 16:45 Uhr wollte die 36-jährige Fahrerin eines VW Polo von der Hauptstraße nach links in die Beekstraße biegen. Hierbei übersah sie offenbar den VW Golf einer 61-jährigen Frau, die in der Gegenrichtung auf der Hauptstraße unterwegs war. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Beide Fahrerinnen sowie ein Kind, das als Mitfahrer im Polo saß, wurden vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 6500 EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg