Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

15.09.2019 – 13:12

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Pressemeldung der PI Harburg für den Zeitraum vom 13.09. bis zum 15.09.2019

LK Harburg (ots)

1. Buchholz / Sprötze - Brand in Sporthalle der Grundschule

In den frühen Morgenstunden des 14.09.2019, gegen 04:00 Uhr, gelangt aus bislang unbekannter Ursache ein Gebäudeteil mit den Umkleiden der Sporthalle der Grundschule Sprötze in Brand. Der Dachstuhl dieses Gebäudeteils steht in Vollbrand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf den anderen Gebäudeteil glücklicherweise verhindert werden. Die Ermittlungen bezüglich der Brandentstehung dauern an.

2. Tostedt / Hollenstedt - erneuter Einbruch in Verkaufsraum

Nachdem vom 11.09 auf den 12.09.2019, wie bereits berichtet, in das Kaufhaus in der Hauptstraße eingebrochen worden ist, ist dieses in der Nacht vom 14.09 auf den 15.09.2019 erneut von Dieben aufgesucht worden. Die Kunststoffverkleidung, die das bei der ersten Tat eingeschlagene Fenster schützen sollte, wurde von den Tätern erneut eingeschlagen. Die Zielrichtung der Diebe waren wieder Tabakwaren.

3. Seevetal / Ramelsloh - Versuchter Einbruchdiebstahl

Am Freitagabend, kurz vor Mitternacht, gelangt die unbekannte Täterschaft auf bislang unbekannte Art und Weise in ein Wohnhaus in der Marxener Straße, wo sie von einem Bewohner gestört wird und anschließend flüchtet. Ob etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt.

4. Winsen (Luhe)/ Borstel - Wohnungseinbruchdiebstahl

Im Zeitraum vom 14.09.2019, 16:00 Uhr bis 15.09.2019, 01:30 Uhr ist es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Friedhofsweg gekommen. Die Täterschaft begibt sich über einen Schuppen auf den Balkon des Tatobjektes, wo die Balkontür aufgehebelt und mehrere Räume nach Diebesgut durchsucht werden. Bei dem Diebesgut handelt es sich nach derzeitigem Stand um Schmuck.

5. Rosengarten / Emsen - Wohnungseinbruchdiebstahl

In der Zeit vom 12.09.2019, 20:00 Uhr - 13.09.2019, 09:00 Uhr verschafften sich Diebe Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der der Straße Am Stuvenwald. Die Diebe traten ein mit einem Metallgitter versehenes Kellerfenster auf und durchsuchten das Haus nach Wertgegenständen. Hierbei fanden die Diebe die Schlüssel zu dem vor dem Haus abgestellten PKW, welches anschließend als Fluchtfahrzeug dient. Es handelt sich um einen Ford Fiesta mit dem Kennzeichen WL-AD 335. Wer Hinweise zu den Einbrüchen machen kann, wird gebeten sich an die Polizei aus Buchholz unter der Nummer 04181-2850 zu wenden.

6. Seevetal / Hittfeld - Dorffest

Das Dorffest Hittfeld verlief aus polizeilicher Sicht ruhig. So wurden im Zusammenhang mit dem Fest zwei Anzeigen wegen Körperverletzung, eine wegen Diebstahls, eine wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und eine wegen Sachbeschädigung gefertigt. Weiterhin wurden Jugendschutzkontrollen gemeinsam mit Mitarbeitern der Gemeinde Seevetal durchgeführt. Hierbei wurden diverse Zigaretten und Alkoholika sichergestellt. Zudem mussten vier Kinder bzw. Jugendliche in Obhut genommen werden und durch ihre Erziehungsberichtigten abgeholt werden. Im Umfeld des Dorffestes kam es jedoch zu zwei Raubdelikten. Am 14.09.19, 02:00 Uhr - 02:30 Uhr, wurde in der Straße "Weg zur Mühle" einem 20-Jährigen Seevetaler 70 Euro geraubt. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, wurde dem Opfer auch ein Messer vor den Hals gehalten. Die Tat sei durch eine Personengruppe von bis zu zehn Personen begangen worden. Am 15.09.2019, gegen 00:45 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße eine Schachtel Zigaretten geraubt. Zunächst forderte der Täter die Herausgabe von Zigaretten. Als das Opfer jedoch keine aushändigte, schlug der Täter dem Opfer mit der Faust ins Gesicht. Als ein Begleiter eine Schachtel Zigaretten herausholte, ergriff ein weiterer Täter die Schachtel und die Täter flüchteten. Im Rahmen der Fahndung konnte schließlich ein 16-Jähriger Hamburger festgenommen werden. Dieser wurde nach Ende der Maßnahmen durch seine Eltern abgeholt.

7. Rosengarten - Diebstahl aus PKW

Am 14.09.2019, im Zeitraum 12:45 Uhr - 13:30 Uhr, kam es zu zwei Diebstählen aus Fahrzeugen auf Waldparkplätzen im Bereich des Staatsforst Rosengarten (Paul-Roth-Stein-Weg und Rosengartenstraße). In beiden Fällen wurden Seitenscheiben eingeschlagen. In einem Fall wurde einer Powerbank entwendet. In diesem Zusammenhang fiel ein silbernes Fahrzeug auf, welches gegebenenfalls durch die Täter genutzt wurde. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Seevetal, 04105-6200, in Verbindung zu setzen.

8. Hanstedt - Diebstahl eines PKW

Am 14.09.2019, in der Zeit zwischen 14:15 - 18:00 Uhr, wurde von dem Parkplatz des Edeka-Marktes "Conrad" in der Winsener Straße 36 ein blauer Renault Kangoo mit dem Kennzeichen WL-QN 394 entwendet. Hinweise bitte an die Polizei Winsen (Luhe), unter der Nummer 04171-7960

9. Brackel / Thieshope - Trunkenheitsfahrt

Am 14.09.2019, gegen 12:35 Uhr, kommt ein 35-Jähriger mit dem PKW beim Abbiegen an der Autobahnausfahrt Thieshope auf die L215 von der Fahrbahn ab, überfährt hierbei ein Verkehrszeichen und kommt im Graben zum Stehen. Dabei wird die 32jährige Beifahrerin verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellen die Beamten bei dem Mann einen Atemalkoholwert von 1,05 Promille fest. Zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und steht unter dem Einfluss von Kokain. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

10. Salzhausen / Luhmühlen - Unfall mit Fußgänger

Am 14.09.2019, gegen 16:25 Uhr, tritt ein 28jähriger, alkoholisierter Fußgänger unvermittelt auf die Fahrbahn. Dabei wird er von einem PKW frontal erfasst und über die Windschutzscheibe zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der Fußgänger wird dadurch schwer verletzt.

11. Autobahn A7 - Unfall unter Alkoholeinfluss

In der Freitagnacht kam es auf der A 7 in Richtung Hannover zwischen der Anschlussstelle Fleestedt und dem Horster Dreieck zu einem alkoholbedingten Verkehrsunfall. Ein 55jähriger Seevetaler kam mit seinem Fahrzeug aus zunächst unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Schutzplanke. Ersthelfer vermuteten einen medizinischen Notfall und verständigten Polizei und Rettungsdienst. Vor Ort konnten die eingesetzten Beamten jedoch schnell den Grund des Unfalls klären: Der Fahrer pustete 2,05 Promille. Neben einer Blutprobe musste er auch seinen Führerschein abgeben.

Rückfragen bitte an:

Eggersglüß, PKin
Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg