Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

04.07.2019 – 14:45

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Unfallrekonstruktion beim Fernfahrerstammtisch

POL-WL: Unfallrekonstruktion beim Fernfahrerstammtisch
  • Bild-Infos
  • Download

Sittensen (ots)

Um dieses Thema ging es beim gestrigen 174. Fernfahrerstammtisch der Polizeidirektion Lüneburg. Zu Gast zwei Sachverständige für Unfallrekonstruktion der DEKRA. Herrn Tobias Laudien und Christian Jop gaben den rund 35 interessierten Zuhörern einen Einblick in ihre Arbeit an Unfallstellen. Anhand von gezeigten Fotos wurden zunächst verschiedene Unfallursachen vorgestellt. Für die beiden beginne die Rekonstruktion bereits direkt an der Unfallstelle, so Jop. Der wichtigste Punkt an der Unfallstelle sei immer die sogenannte "Schlagmarke". Diese geben immer erste Ansatzpunkte zur Ursachenermittlung und deuten auf die Kollisionsstelle. Des Weiteren werden die Daten aus den Tachographen für eine spätere Auswertung gesichert. Hier werden auch die Sachverständigen auch vor immer neue Herausforderungen gestellt. Tachomanipulationen nehmen immer mehr zu, so Laudien. Bei manchen Manipulationen fallen Systeme aus, so dass der Fahrer im Ernstfall über keinerlei Sicherheitssysteme mehr verfügt und es dann zum Unfall kommt. Auch seien diese Manipulationen oft Ursache für Verkehrsunfälle, da die Fahrer am Ende ihrer Kräfte und völlig übermüdet unterwegs sind. Immer wieder wurden die Sachverständigen nach der Schuldfrage gefragt. Sie stellten ganz klar dar, dass sie diese nicht stellen, sondern nur den Verkehrsunfall rekonstruieren. Weiterhin gaben sie den anwesenden Berufskraftfahrern/Innen den Tipp, in ihrem Fahrerhaus auf umliegende Gegenstände zu achten. Kaffeemaschinen oder auch Wasserkanister können in einer Unfallsituation schnell zu Wurfgeschossen werden. Im Anschluss gab es ein Gruppenfoto mit allen Anwesenden Gästen und Referenten, um zusammen auf die Kampagne der Deutschen Verkehrswacht aufmerksam zu machen "Check die Straße - Nicht dein Handy" Im August findet der alljährliche Verkehrssicherheitstag des Fernfahrerstammtisches der Polizeidirektion Lüneburg statt. Am 03.08.2019 geht's ab 12:00 Uhr auf der Rastanlage Ostetal Süd los. Als Highlight wird der Lkw-Überschlagsimulator vor Ort sein und an verschiedenen Infoständen kann man sich informieren. Wir freuen uns auf viele Gäste.

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizeikommissariat Winsen/Luhe
Andrea Möller POKin,
Telefon: 04171/796200

E-Mail: fernfahrerstammtisch@pd-lg.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg