Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

POL-STD: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski?

Stade (ots) - Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Bremervörder Polizei aktuell nach dem 50-jährigen ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

24.03.2019 – 12:25

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum von Freitag, 22.03.2019, 12:00 Uhr bis Sonntag, 24.03.2019, 12:00 Uhr

LK Harburg (ots)

+++ Buchholz (i.d.N.) - Sachbeschädigungen in Kleingartenverein +++

In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigten bislang unbekannte Täter mehrere Gartenlauben im Kleingartenverein "Abendfrieden" im Itzenbüttler Weg in Buchholz. Hierbei schlugen sie Fensterscheiben ein, beschädigten Zäune und Gartentore und zerschnitten ein Kindertrampolin. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Personen, die Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Buchholz unter 04181-2850 zu melden.

+++ Bendestorf/Buchholz - Trunkenheiten im Straßenverkehr +++

Am Samstagmorgen, gegen 02:30 Uhr, wurde eine 48-jährige Frau in der Müllerstraße in Buchholz mit ihrem Pkw kontrolliert. Während der Kontrolle wurde bei der Buchholzerin ein Atemalkoholwert von knapp 2 Promille festgestellt. Am Samstagabend, gegen 23:45 Uhr, fiel einer Buchholzer Streifenwagenbesatzung in der Kirchstraße in Bendestorf ein SUV auf, welches sehr unsicher geführt wurde. Da das Fahrzeug auf Anhaltesignale zunächst nicht reagierte, wurden die Beamten Zeugen von diversen Ausfallerscheinungen wie zum Beispiel dem mehrfachen Überfahren des Bordsteins und einer Beinahekollision mit einem Garagentor. Nachdem der Pkw schließlich auf einem Grundstück hielt, konnten die Polizisten bei der 42-jährigen Fahrzeugführerin eine deutliche Alkoholisierung feststellen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,29 Promille. Beiden Frauen wurden Blutproben entnommen und sie müssen sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Zudem wurde beiden Damen direkt der Führerschein abgenommen.

+++ Asendorf, Nordheide - Unfall unter Alkoholeinfluss +++

Am Freitagabend, gegen 20:30 Uhr, kam es auf der Schulstraße zu einem Unfall mit einem ordnungsgemäß geparkten PKW. Ein 38-jähriger Mann, der in Richtung Dierkshausen unterwegs war, übersah den dortigen PKW und touchierte diesen beim Vorbeifahren. An beiden Fahrzeugen entstand größerer Sachschaden. Die Beamten konnten vor Ort einen Atemalkoholwert von 1,70 Promille feststellen. Gegen den 38-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Ein Arzt führte eine Blutprobenentnahme durch. Der Führerschein wurde sichergestellt.

+++ Winsen (Luhe) - Unfall nach Rotlichtverstoß +++

Ein 31-jähriger Mann verursachte am Samstagmittag einen Verkehrsunfall auf der Kreuzung Hansestraße/Luhdorfer Straße. Der Mann befuhr die Hansestraße aus Richtung Stelle kommend und missachtete sodann an der Kreuzung die rote Lichtzeichensignalanlage. Trotz eines Ausweichmanövers konnte der 31-Jährige einen Zusammenstoß mit der entgegenkommenden, links abbiegenden Fahrzeugführerin nicht mehr verhindern. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt und durch eine Rettungswagenbesatzung versorgt. Es entstand ein Sachschaden von rund 11.000 Euro.

+++ Rönne - Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte nach Sachbeschädigungen +++

Am Samstagnachmittag wurden der Polizei zwei männliche Personen gemeldet, die in der Straße Am Redder gegen mehrere Verkehrsschilder und Gartenzäune treten. Die Beamten konnten die Personen schließlich volltrunken in ihrer Wohnung antreffen. Hier stritten sich beide und beschädigten die Wohnungseinrichtung. Es handelte sich bei den Personen um einen 29- und einen 39-jährigen Letten. Beide wurden in Schutzgewahrsam genommen, wobei der 39-Jährige Widerstand leistete. Er beschädigte einen Funkstreifenwagen und trat im Gewahrsamsbereich eine Beamtin. Die 30-jährige Beamtin wurde an der Brust getroffen, jedoch nicht verletzt. Es wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

+++ Winsen (Luhe) - Einsatz von Pfefferspray +++

Am Samstagabend befuhr das spätere, 31-jährige Opfer die L217 zwischen der A39 (AS Winsen West) und der Hansestraße. Der bislang unbekannte Beschuldigte fuhr dem 31-Jährigen dabei dicht auf, überholte schließlich und bremste ihn nun mehrfach stark aus. Schlussendlich hielt der Beschuldigte auf dem Parkplatz des Norma-Marktes in Winsen (Luhe) an, wo der 31-Jährige das Gespräch suchen wollte. Der Beschuldigte trat unvermittelt an das Fahrzeug des Opfers heran, öffnete die Tür und sprühte Pfefferspray in das Fahrzeuginnere. Es wurde nur der Fahrzeugführer verletzt; die ebenfalls im Fahrzeug befindlichen Kinder blieben unverletzt. Täterhinweise liegen vor.

Rückfragen bitte an:
PK Ludwigkeit
Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg