PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

13.12.2018 – 11:52

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Schwerpunktkontrolle auf der Autobahn

Hollenstedt/BAB 1 (ots)

Bereits in der Nacht vom Sonntag auf Montag (09./10.12.2018) fand auf der BAB 1, Rastplatz Aarbachkate, eine Kontrollaktion zur Bekämpfung von Drogen im Straßenverkehr statt. Insgesamt waren rund 70 Beamte der Polizeiinspektion Harburg, der Bereitschaftspolizei sowie des Hauptzollamtes Hafen Hamburg daran beteiligt, den Verkehr in Fahrtrichtung Hamburg zu überprüfen.

Insgesamt 84 Kraftfahrzeuge und 6 Reisebusse wurden kontrolliert. Bei den Reisebussen handelte es sich überwiegend um Busse, die aus den Niederladen kamen. Bei mehreren Reisenden konnten die Beamten, unterstützt von Rauschgiftspürhunden, geringe Mengen an Marihuana sicherstellen. Auch ein Röntgenmobil kam zum Einsatz, um Verstecke für Drogen aufzuspüren. In einem Fall hatte ein Fahrgast Betäubungsmittel in der Innenverkleidung des Busses versteckt. Das Versteck wurde von einem Spürhund angezeigt.

Positiv fiel den Beamten auf, dass keiner der kontrollierten Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss am Steuer saß. Allerdings wurden vier Fahrern noch vor Ort eine Blutprobe entnommen, da ein Drogenvortest bei ihnen positiv ausfiel. Gegen die vier Personen wurden Strafverfahren eingeleitet.

Bei vier Fahrzeugführern stellte sich heraus, dass sie ohne gültige Fahrerlaubnis am Steuer saßen, auch gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet.

In einem kontrollierten Kleintransporter befanden sich vier albanische Staatsangehörige, die keine gültigen Einreispapiere vorweisen konnten. Somit bestand der Verdacht der illegalen Einreise. Die zuständige Ausländerbehörde wurde kontaktiert und übernahm die weitere Sachbearbeitung.

Gegen zwei Autofahrer lag ein Haftbefehl vor. Beide Personen wurden festgenommen und einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg