Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Nach Zeugenaufruf: Kennzeichendiebe konnten ermittelt werden

Sichergestellte Kennzeichen
Sichergestellte Kennzeichen

Tostedt (ots) - In der Nacht zum 18.10. hatten Unbekannte im Parkhaus am Bahnhof sowie auf einem Parkplatz an der Straße Zinnhütte von mindestens 54 Pkw die Kennzeichen abmontiert, zum Teil verbogen und in der Umgebung weggeworfen (PM v. 18.10.2018).

Nach einem Zeugenaufruf erhielt die Polizei Hinweise auf eine dreiköpfige Personengruppe, die in Tatortnähe beobachtet worden war. Im Zusammenhang mit anderen Polizeieinsätzen in der Nacht, bei denen die Personalien zweier junger Männer festgestellt wurden, gerieten drei Personen im Alter von 15, 16 und 24 Jahren unter Tatverdacht. Sie wurden mit dem Tatvorwurf konfrontiert und räumten schließlich ein, die Kennzeichen abmontiert zu haben. Ein Beschuldigter führte die Beamten sogar an den Ablageort noch fehlender Kennzeichen.

Gegen alle drei Beschuldigten wurden Strafverfahren wegen Kennzeichendiebstahls und Sachbeschädigung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: