Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Fremdenfeindliche Schmierereien an einer Asylunterkunft

Tostedt (ots) - Am Samstag in den frühen Morgenstunden stellte der Sicherheitsdienst in der Tostedter Asylunterkunft in der Todtglüsinger Straße zwei verdächtige Personen fest, welche sich vom Gelände der Unterkunft zur Königsberger Straße in das angrenzende Wohngebiet entfernten. Eine Fahndung verlief erfolglos. Eine Überprüfung an den Wohnungen ergab, dass die Unbekannten mehrere Türen und Rollläden mit seitenverkehrten Hakenkreuzen und politisch motivierten Sprüchen beschmiert hatten. Durch die Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis und der Samtgemeinde Tostedt konnten die Unterkünfte wieder gereinigt werden. Die weiteren Ermittlungen übernimmt der Kriminaldienst in Buchholz. Die Polizei sucht Zeugen die weitere Angaben zu verdächtigen Personen geben können. Tel.: 04181-2850

Medienhinweis: Anfragen zum Sachverhalt sind ab dem 12.10.2015 über den Pressesprecher der PI Harburg möglich.

Rückfragen bitte an:
PHK Lissner
Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: