Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Einbrecher stehlen Geldkassette aus Imbisswagen ++ Buchholz/Egestorf - Drei Tageswohnungseinbrüche ++ Winsen - Vorrangmissachtung führt zu Unfall mit zwei Verletzten

Seevetal/Fleestedt (ots) - Einbrecher stehlen Geldkassette aus Imbisswagen

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte einen Imbisswagen aufgebrochen und aus diesem eine Geldkassette mit Bargeld entwendet. Der Imbisswagen stand verschlossen vor dem Rewe-Einkaufsmarkt in der Winsener Landstraße. Die Schadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 300 Euro.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Seevetal unter Tel. 04105/6200.

Buchholz/Egestorf - Drei Tageswohnungseinbrüche

Am Mittwoch kam es in Buchholz und Egestorf zu drei Einbrüchen in Wohnhäuser. Die Polizei in Buchholz bittet Anwohner und Zeugen, verdächtige Beobachtungen unter Tel. 04181/2850 zu melden.

Buchholz/Seppensen - In der Zeit zwischen 09:30 Uhr und 11:40 Uhr hebelten Unbekannte eine Terrassentür eines Einfamilienhauses im Ahornweg auf und durchsuchten die Räume. Die Einbrecher erbeuteten Schmuck, Bargeld, Bekleidung, Spielzeug und Alkoholika. Die Schadenshöhe steht bislang nicht fest, dürfte jedoch im dreistelligen Bereich liegen.

Buchholz/Sprötze - Zwischen 07:00 Uhr und 13:40 Uhr drangen Einbrecher über eine zuvor aufgehebelte Terrassentür in ein Zweifamilienhaus in der Gartenstraße ein. Die Täter erbeuteten neben Bargeld auch hochwertige Elektronikgeräte. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Egestorf/Schätzendorf - In der Straße Zum Winterberg brachen Unbekannte zwischen 07:30 Uhr und 19:15 Uhr durch Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus ein. Die Einbrecher nahmen Schmuck von bislang unbekanntem Wert an sich und flüchteten.

Winsen - Vorrangmissachtung führt zu Unfall mit zwei Verletzten

Am Mittwoch ereignete sich gegen 07:30 Uhr ein Unfall auf der Osttangente. Ein 22-Jährige Autofahrerin bog mit ihrem VW Lupo nach links in die Bürgerweide ab, obwohl sich Gegenverkehr näherte. Eine mit ihrem Nissan Juke entgegenkommende 77-Jährige konnte den Unfall nicht mehr verhindern. Beide Beifahrer (21 und 59) zogen sich durch den Unfall Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die stark beschädigten Unfallfahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeikommissar
Lars Nickelsen
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 - 150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: