Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Polizei informiert über Einbruchschutz ++ Rosengarten/Vahrendorf - Werkzeuge aus dem Transporter gestohlen ++ Wistedt - Tageswohnungseinbruch ++ Und weitere Meldungen

Seevetal (ots) - Polizei informiert über Einbruchschutz

Ab morgen werden Beamte des Polizeikommissariates Seevetal wieder mit einem Infomobil unterwegs sein, um Bürgerinnen und Bürger über Möglichkeiten des Einbruchschutzes zu informieren.

Am 06.11. steht das Mobil ab 10.30 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz an der Eckeler Straße in Nenndorf. Am Freitag, 07.11., werden die Beamten auf dem Wochenmarkt in der Mattenmoorstraße in Meckelfeld präsent sein.

Weitere Stationen in der nächsten Zeit sind der Edeka-Parkplatz in Hittfeld, der Wochenmarkt in Maschen sowie der Parkplatz des Rewe-Marktes Fleestedt.

Rosengarten/Vahrendorf - Werkzeuge aus dem Transporter gestohlen

In der Nacht zu Dienstag kam es in der Hamburger Straße zu einem Pkw-Aufbruch. Die Täter hatten die Heckscheibe eines auf einem Parkplatz abgestellten Toyota Hiace eingeschlagen und von der Ladefläche diverse Werkzeuge eines Sanitärbetriebes gestohlen. Der Gesamtschaden beträgt rund 2.500 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen 18 und 06.45 Uhr.

Wistedt - Tageswohnungseinbruch

In der halben Stunde zwischen 12 und 12.30 Uhr nutzten Diebe am Dienstag die Chance und in ein Einfamilienhaus an der Bremer Straße ein. Die Täter hebelten dazu die Hauseingangstür auf und durchsuchten in aller Eile das Haus. Sie konnten ein Laptop und zwei Tablet-PCs erbeuten und damit unbemerkt wieder entkommen. Der Schaden liegt bei rund 1.000 Euro.

Buchholz - Werkzeug aus Rohbau gestohlen

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in den Rohbau eines Mehrfamilienhauses an der Parkstraße eingestiegen. Über das Baugerüst kletterten die Täter in das zweite Obergeschoss und gelangten von hier in das Erdgeschoss. Dort nahmen sie eine Kappsäge an sich. Im gesamten Haus beschädigten sie diverse Wasserleitungen beim Versuch, an das Kupfer zu gelangen. Der Gesamtschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Hinweise zu verdächtigen Personen, die in der Zeit zwischen Montag, 16 Uhr und Dienstag, 07 Uhr beobachtet worden sind, bitte an die Polizei Buchholz, Telefon 04181/2850.

Salzhausen - Verkehrssperrungen wegen Jagd

Am Dienstag, 11.November, findet in den Waldgebieten rund um Salzhausen eine Beunruhigungsjagd auf Schwarzwild statt. Hierzu ist die Landesstraße 234 zwischen Garstedt und Salzhausen in der Zeit von 09.00 bis 15.00 Uhr für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Ausweichstrecken sind ausgewiesen.

Für bestimmte Waldgebiete in der Samtgemeinde Salzhausen besteht von 08.00 bis 16.00 Uhr ein Betretungsverbot. Auf sämtlichen Straßen im Bereich Salzhausen kann es zu verstärktem Wildwechsel kommen. Auch ist es möglich, dass Jagdhunde die Fahrbahnen überqueren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: