Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

11.11.2018 – 10:20

Polizeiinspektion Northeim

POL-NOM: Hund getreten

Einbeck (ots)

Einbeck (bit)

Einbeck, Hubeweg Sonnabend, 10.11.2018, 10.10 Uhr

Nach Angaben von mehreren Zeugen wurde am Sonnabend vor dem Eingangsbereich eines SB-Marktes ein Hund durch eine männliche Person mehrfach getreten. Diese Rohheit wurde zum Anlass genommen ein Verfahren wegen Tierquälerei gegen den noch unbekannten Tierbesitzer einzuleiten. Bei dem Tier soll es sich um einen schwarzen, mittelgroßen Mischlingshund gehandelt haben. Der Tierbesitzer sei dann in Richtung Hubeweg weggegangen. Dieser soll 60-70 Jahre alt gewesen sein und habe einen auffällig roten Rucksack getragen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Einbeck zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Northeim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung