Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

26.04.2019 – 10:59

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Nienburg-Polizei verhindert Auseinandersetzung zwischen zwei Großfamilien

Nienburg (ots)

(BER)Am Donnerstagabend, 25.04.2019, gegen 20.30 Uhr, wurde der Polizei in Nienburg mitgeteilt, dass unter anderem im Bereich der Verdener Landstraße rivalisierende Gruppen aufeinandertreffen würden. Die ersten Funkstreifenwagenbesatzungen fanden den Sachverhalt bestätigt und ca. 40 Angehörige von Familien, deren Verhalten bereits im vergangenen Jahr mehrfach zu Polizeieinsätzen geführt hatte, vor. Die Stimmung wurde als sehr aggressiv beschrieben. Da während der beginnenden Ermittlungen die beiden Gruppen auf über 80 Personen angewachsen waren und weiterer Zulauf angedeutet wurde, forderte die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Unterstützung aus anderen Bereichen an. In kurzer Zeit konnten über 20 Polizeibeamte aus den umliegenden Dienststellen sowie drei Diensthundführer in den Einsatz versetzt werden. Durch die starke polizeiliche Präsenz sowie gezielte Gefährderansprachen gelang es den Beamten, die Lage zu beruhigen und eine Begehung von Straftaten zu verhindern. Gegen 02.00 Uhr konnten die Nienburger Polizeibeamten endgültig keine Aktivitäten mehr auf den Straßen feststellen und die letzten Unterstützungskräfte kehrten in ihre Dienststellen zurück. Die genauen Hintergründe für das erneute Aufeinandertreffen der beiden Großfamilien ist jetzt Gegenstand von Ermittlungen der Nienburger Polizei.

Rückfragen bitte an:

Axel Bergmann
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: +49 5721/4004-107 und +49 5021 9778-104
Fax: +49 5721 4004-250
Mobil: +49 1759324536
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell