Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

POL-MS: Auto prallt gegen Baum und fängt Feuer - 22-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Münster (ots) - Ein 22-jähriger Mann aus Neuenkirchen wurde am Sonntagmorgen (26.5., 6:19 Uhr) bei einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

15.06.2018 – 11:28

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Rehburg-Loccum-Alkoholisierte Pkw-Fahrerin gefährdet Radfahrer - Zeugen gesucht

Nienburg (ots)

(BER)Am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr wurde die Polizei in Stolzenau über eine möglicherweise alkoholisierte Pkw-Fahrerin informiert, die in Rehburg-Loccum festgehalten würde. Nach ersten Ermittlungen war eine Zeugin mit ihrem VW Polo auf der Bundesstraße 441 aus Richtung Leese kommend in Richtung Loccum gefahren, als die Beschuldigte vom Parkplatz eines Discountmarktes am Ortseingang von Loccum vor ihr auf die Bundesstraße einbog. Der Zeugin fiel eine extrem unsichere Fahrweise auf. Die vor ihr Fahrende geriet mehrfach auf die Gegenfahrbahn sowie einige Male auf den rechtsseitigen Gehweg. In der Rehburger Straße sei es beinahe zu einer Kollision mit einem Fahrradfahrer gekommen. In der Windmühlenstraße konnte die Fahrerin schließlich gestoppt werden. Ein Bewohner der Windmühlenstraße hatte den Pkw mit einem völlig demolierten rechten Vorderrades bemerkt und die Fahrerin angehalten. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab eine erhebliche Alkoholbeeinflussung, woraufhin der Führerschein beschlagnahmt wurde. Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die in diesem Zusammenhang behindert oder gefährdet wurden, sich mit der Polizei in Stolzenau in Verbindung zu setzen. Insbesondere der Fahrradfahrer aus der Rehburger Straße spielt eine wichtige Rolle. Telefon: 05761/92060.

Rückfragen bitte an:

Axel Bergmann
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: +49 5721/4004-107 und +49 5021 9778-104
Fax: +49 5721 4004-250
Mobil: +49 1759324536
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung