Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

09.03.2016 – 15:45

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: 25-jährige Frau in Gandesbergen durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt
Ermittlungsrichter erlässt Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags

Nienburg (ots)

Gemeinsame Presseinformation der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg und der Staatsanwaltschaft Verden

NIENBURG/GANDESBERGEN (mue) Durch alarmierte Rettungskräfte wurde am vergangenen Montag, 07.03.2016, am späten Vormittag, eine 25-jährige Frau in Hassel lebensgefährlich verletzt aufgefunden. Nach den ersten polizeilichen Erkenntnissen soll in Gandesbergen eine 19-jährige Frau im Rahmen einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem Messer auf das Opfer eingestochen haben. Die 25-Jährige erlitt schwere innnere Verletzungen und schwebte in Lebensgefahr. Sie wird stationär in einem Krankenhaus behandelt. Die mutmaßliche Täterin wurde an ihrer Wohnanschrift in Lengede festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Verden erließ der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Verden Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags. Die Beschuldigte befindet sich jetzt in einer Justizvollzugsanstalt. Die 19-jährige Heranwachsende hat zur Tat bislang keine Angaben gemacht. Die Ermittlungen der Polizei in Nienburg, insbesondere zum Tathergang und zum Motiv, werden intensiv fortgesetzt. Es wurde eine Ermittlungsgruppe eingesetzt. Die Polizeiinspektion Nienburg bittet um Hinweise bezüglich verdächtiger Wahrnehmungen, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, die eventuell an den Örtlichkeiten in Gandesbergen, Auf der Dorheid, und Hassel, Parkplatz B 215, aufgefallen sein könnten. Hinweise nimmt die Polizei Nienburg unter der Telefonnummer 05021/9778-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg

Telefon: 05021/97780
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg