Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Überholen führt zu einer Straßenverkehrsgefährdung

Nienburg (ots) - BÜCKEBURG (ma)

Der Überholvorgang einer 21jährigen Pkw-Fahrerin aus Stadthagen führte gestern gg. 07.30 Uhr auf der Bundesstraße 65 in Bückeburg, zwischen Vehlen und Müsingen, zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person.

Die Fahrerin eines Pkw VW befand sich auf der Fahrt von Vehlen kommend in Fahrtrichtung Müsingen und überholte einen Bus, obwohl sie offenbar nicht einschätzen konnte, dass eine Gefährdung bzw. Behinderung des Gegenverkehrs gänzlich ausgeschlossen werden konnte.

Im Gegenverkehr befand sich eine 23jährige Bückeburgerin mit einem Pkw Renault, die wegen dem entgegenkommenden Pkw nach rechts ausweichen musste und mit ihrem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Der Pkw Renault überschlug sich und kam auf dem Feld zum Stehen. Die Bückeburgerin zog sich hierbei leichte Verletzungen am Kopf zu.

Gegen die Unfallverursacherin wurden strafrechtliche Ermittlungen wegen des Tatverdachtes einer Straßenverkehrsgefährdung und einer fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Bückeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ulmenallee 9
31675 Bückeburg

Matthias Auer
Telefon: 05722/9593-154
E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: