Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Zwei Männer nach Messerstichen in Rinteln zum Teil schwer verletzt

Nienburg (ots) - RINTELN (STA Bückeburg) - Am späten Nachmittag des 06.01.2014, gegen 17.15 Uhr, wurden zwei 22-jährige Männer aus dem Raum Rinteln und Hessisch Oldendorf durch Messerstiche in der Nähe des Bahnhofs in Rinteln zum Teil schwer verletzt. Nach ersten Ermittlungsergebnissen kam es im nahen zeitlichen Zusammenhang zu einem Betäubungsmittelgeschäft zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 14-Jährigen aus dem Landkreis Schaumburg und den beiden Männern, in deren Verlauf die beiden Männer von dem 14-Jährigen mit einem Messer verletzt worden sind

Die Polizei Rinteln wurde durch das Krankenhaus verständigt, in das die Männer gebracht wurden. Sie konnten zunächst trotz ihrer Verletzungen den Tatort verlassen. Beide Opfer befinden sich in stationärer Behandlung. Bei einem Mann musste eine Notoperation durchgeführt werden. Es erfolgten sofort umfangreiche Ermittlungen, in deren Verlauf die Polizei bei der Tatortaufnahme durch die Feuerwehr Rinteln unterstützt wurde, um u.a. die Örtlichkeit auszuleuchten.

Der Beschuldigte konnte aufgrund von Zeugenaussagen zeitnah ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Gegen den Jugendlichen ist wegen versuchten Totschlages und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Nach erfolgter Vernehmung wurde er wieder entlassen, da ein Haftgrund nicht gegeben und nach derzeitigem Stand hinsichtlich des versuchten Tötungsdeliktes auch Notwehr nicht auszuschließen ist.

Nähere Einzelheiten zum Tatablauf können aus ermittlungstaktischen Gründen zurzeit nicht genannt werden. Die weiteren Ermittlungen wurden heute durch das Fachkommissariat 1 der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg übernommen, das für Kapitalverbrechen zuständig ist.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Bückeburg
Tel.: 05722-290-181 (0)
Fax: 05722-290-111
Mail: : STBBG-Pressestelle@justiz.niedersachsen.de



Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: