Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

02.02.2019 – 14:30

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HOL: Verkehrsunfall durch einen Fahranfänger vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit

POL-HOL: Verkehrsunfall durch einen Fahranfänger vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit
  • Bild-Infos
  • Download

Hameln (ots)

Verkehrsunfall durch einen Fahranfänger vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit

Am heutigen Samstag, gegen 11.39 Uhr, kam es auf der Landesstraße (L) 584 zwischen Forst und Warbsen, hinter dem Abzweig nach Lütgenade zu einem "folgenschweren" Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger PKW-Fahrer aus dem Landkreis Holzminden leicht verletzt wurde.

Nach derzeitigen Ermittlungsstand kam der aus Richtung Forst kommende Fahrzeugführer mit seinem Pkw Audi auf regennasser Fahrbahn vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer langgezogenen Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein dortiges Wohnhaus. Nachdem sich der Pkw-Fahrer eigenständig aus dem Pkw befreien konnte, alarmierte er die Polizei. Zwischenzeitlich wurde der Verkehrsunfall auch durch bereits eingetroffene Ersthelfer über den Notruf der Feuerwehr gemeldet.

Am Pkw entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden, am Haus kann der Schaden noch nicht abgeschätzt werden.

Der Pkw wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der Pkw-Fahrer wurde vorsorglich ins Krankenhaus Holzminden gebracht. Vermutlich erlitt er einen Armbruch.

Hinweise auf eine Fahruntüchtigkeit konnten nicht festgestellt werden.

Neben dem Rettungsdienst waren auch die Feuerwehren Bevern, Lütgenade und Negenborn eingesetzt.

erstellt:
PHK Dahm
Polizeikommissariat Holzminden
ESD / DA 4
Tel.: 05531/958115

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Holzminden
$user.getFirstName()
Telefon: 05531/958-0
E-Mail: poststelle@pk-holzminden.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell