Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Unfall in der Bülte - Vorfahrt mißachtet

Vorfahrt mißachtet

Holzminden (ots) - Am Samstag gegen 13:15 Uhr befuhr ein 74-jähriger Holzmindener mit seinem Opel die Kopernikusstraße in Holzminden in Richtung Bülte. An der Kreuzung Bülte musste er aufgrund des dortigen VZ 206, sogenanntes "Stoppschild", halten. Beim Wiederanfahren übersah er offensichtlich den Ford Focus eines Holzmindeners, welcher die Straße Bülte in Richtung Allersheimer Straße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß auf der Kreuzung bei dem der 26-jährige Fahrzeugführer des Ford leicht verletzt wurde. Ein Rettungswagen war nicht erforderlich. Die verunfallten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch einen Abschleppdienst geborgen. Durch den Unfall und die Bergung der Fahrzeuge kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen, in dem zu dieser Zeit stark frequentierten Gewerbegebiet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Holzminden
PHK Holger Nitsch
Telefon: 05531/958-115
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: