Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HB: Nr.: 0202 --Entschärfung von zwei Fliegerbomben--

Bremen (ots) - - Ort: Bremen-Borgfeld, Hinter dem Großen Dinge Zeit: 19.03.2019, ab 11.30 Uhr Am ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

29.12.2017 – 11:40

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Bad Pyrmont (ots)

Am Vormittag des 28.12.2017 rief ein 29-jähriger Mann aus Bad Pyrmont in Zusammenhang mit den angeführten Sachbeschädigungen bei der Leitstelle der Polizei in Hameln an und wollte über den Stand der Ermittlungen unterrichtet werden. Da er dies in einem völlig unangemessenen Tonfall tat, wurde das Gespräch erfolglos abgebrochen und der Mann an die Pyrmonter Dienststelle verwiesen. Als er dort zehn Minuten später eintraf, verhielt er sich jedoch auch nicht besser und warf den Beamten vor, sie würden sowieso nur schlafen und in Bad Pyrmont das Chaos toben lassen. Erst auf mehrmalige Nachfrage gab er an, dass der Pkw seiner Freundin ebenfalls beschädigt worden sei. Einer Erläuterung, dass seine Freundin dann selbst in der Dienststelle erscheinen müsse, hörte er nicht weiter zu, sondern äußerte sich weiter polemisch über die Arbeit der Pyrmonter Polizei. Als das Gespräch mit dem uneinsichtigen jungen Mann nicht mehr weiter führte und er den Dienstbetrieb störte, wurde er von den Wachhabenden aus der Dienststelle gewiesen. Dieser Aufforderung kam er zunächst widerstrebend nach. Obwohl er bereits vor der Dienststelle wieder im Pkw saß, sprang er nach kurzer Zeit wieder aus dem Fahrzeug und lief erneut in die Wache. Auch der zweite Gesprächsversuch verlief erfolglos, so dass er von nunmehr drei Beamten aus dem Dienstgebäude herausgeführt werden musste. Vor dem Haupteingang griff er ohne Vorwarnung einen 48-jährigen Polizeioberkommissar an und versetzte ihm einen Faustschlag gegen den Kopf. Danach flüchtete er zu Fuß. Der Beamte wurde durch den Schlag verletzt und ist aktuell krankgeschrieben. Der Täter ist bei der Polizei bereits durch mehrere Delikte wegen Körperverletzung und Beleidigung in Erscheinung getreten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Bad Pyrmont
PHK Schiffling
Telefon: 05281/94060
E-Mail: poststelle@pk-bad-pyrmont.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung