Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

17.12.2015 – 16:10

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Pressemitteilung der Polizei Bad Pyrmont: Einmietebetrüger festgenommen

Hameln (ots)

(Bad Pyrmont) Der Einmietebetrüger, der sich vor 14 Tagen in drei Bad Pyrmonter Hotels eingemietet und die Logiskosten nicht bezahlt hatte, wurde am 17.12.2015 festgenommen.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass dem Mann auch der Einbruch in das Gartenhaus am Kleinenberger Flugplatz als auch der Aufbruch von drei Gartenlauben sowie ein weiterer Einmietebetrug in einem Hotel angelastet werden können. In die Gartenlauben war der Täter eingebrochen, um dort zu nächtigen und Lebensmittel zu entwenden.

Die Polizei in Blomberg ermittelt ebenfalls seit geraumer Zeit gegen ihn wegen Einbruchdiebstählen und Einmietebetrügereien.

Der Anruf eines Zeugen kam der Polizei am 17.12.2015 zur Hilfe, der mitteilte, dass seine Eltern einen Obdachlosen bei sich aufgenommen hatten, der nun die Wohnung in Löwensen nicht mehr verlassen wollte. Die Polizei suchte die Anschrift auf und traf dort den Mann, auf den die Beschreibung des Einmietebetrügers zu hundert Prozent zutraf. Der 48-Jährige war erst im Juli 2015 aus der Haft entlassen worden und dürfte seit dieser Zeit obdachlos gewesen sein und seinen Lebensunterhalt durch die Begehung von Straftaten bestritten haben. Die Staatsanwaltschaft Hannover hat beim zuständigen Haftrichter in Hameln die Untersuchungshaft gegen den Mann, der vielfach wegen Betrügereien und Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten ist, beantragt. Auch die Staatsanwaltschaft in Detmold hat einen entsprechenden Haftantrag gestellt.

Die Polizei geht davon aus, dass der Täter weitere Straftaten im Bereich Hameln-Pyrmont und Lippe begangen hat. Geschädigte werden gebeten sich mit der Polizeidienststelle in Bad Pyrmont, unter Tel.: 05281/94060, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Pyrmont,
05281/94060

Meldung im System eingestellt durch:
Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung