Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Alkoholisierter Radfahrer gerät in Gegenverkehr und wird verletzt

Hameln (ots) - (Hameln) Ein 43-jähriger Mann aus Hameln prallte als Fahrradfahrer in der Werkstraße mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen und verletzte sich dabei selbst.

Der Hamelner fuhr gegen 19.45 Uhr mit seinem Mountainbike die abschüssige Werkstraße in Richtung Multimarkt. In einer scharfen Rechtskurve geriet er infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf den Gegenfahrstreifen und stieß hier mit einem entgegenkommenden VW Sharan eines 55-jährigen Mannes aus Extertal zusammen. Der 43-jährige Radfahrer wurde dabei leicht verletzt. Bei ihm konnte Alkoholbeeinflussung festgestellt werden. Ein Alkomat-Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von fast 1,2 Promille. Da zusätzlich der Verdacht einer Betäubungsmittelbeeinflussung bestand, wird das entnommene Blut zusätzlich auf Drogen untersucht. Der Radfahrer muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: