Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Hildesheim mehr verpassen.

30.01.2020 – 13:03

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Explosion in Reihenmittelhaus in Hildesheim - Ursache weiterhin unklar

Hildesheim (ots)

HILDESHEIM - (jpm)In den frühen Morgenstunden des 24.01.2020 kam es in einem Reihenmittelhaus im Ortsteil Drispenstedt zu einer Explosion und einem anschließenden Brandausbruch (hiesige Pressemeldung vom 24.01.2020, https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57621/4501161).

Die Ursache für die Explosion ist momentan weiterhin unklar. Die Brandermittler des 1. Fachkommissariats waren zuletzt am 29.01.2020, in Begleitung von zwei Sachverständigen für Brandursachenermittlung sowie Mitarbeitern der Stadt Hildesheim und der Energieversorgung Hildesheim, am Unglücksort. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand ist das Haus dermaßen einsturzgefährdet, dass weitere Untersuchungen nicht möglich sind. Es ist notwendig, dass das Haus vom Dach her, Stück für Stück abgetragen werden muss. Dazu ist die Hinzuziehung eines Abrissunternehmens erforderlich. Erst danach können weitere Ermittlungen bezüglich der Ursache erfolgen.

Die Bewohner der links- und rechtsseitig befindlichen Reihenhäuser dürfen aus Sicherheitsgründen weiterhin nicht in diese zurückkehren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell