Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

18.03.2019 – 11:59

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Hildesheim Schwerer Raub auf Hotel - Tatverdächtige bei anschließender Fahndung festgenommen

Hildesheim (ots)

(jpm)Am späten Abend des 15.03.2019 kam es zu einem schweren Raub in einem Hotel in der Straße Pepperworth in Hildesheim. Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnten zwei Tatverdächtige festgenommen werden.

Den Ermittlungen zufolge betraten zwei maskierte Männer das Hotel am 15.03.2019 gegen 23:10 Uhr. Im Eingangsbereich trafen sie auf eine 25-jährige Angestellte. Unter Vorhalt eines Messers forderte einer der Männer Bargeld. Im weiteren Verlauf begab sich der Täter mit der Angestellten hinter den Empfangstresen. Dort griff er in die Kasse und holte das Scheingeld heraus. Anschließend flüchteten die Täter mit einem dreistelligen Bargeldbetrag.

Die Angestellte alarmierte die Polizei, woraufhin umgehend eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen nach den Tätern eingeleitet wurde. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden Tatverdächtigen in der Fahrenheitstraße angetroffen werden. Es handelte sich um einen 19-jährigen aus Bockenem und einen 17-jährigen aus Bad Münder. Bei einem der Männer wurde ein Messer sowie das geraubte Geld aufgefunden und sichergestellt.

Die Tatverdächtigen wurden festgenommen und zur Dienststelle in die Schützenwiese verbracht. Nach durchgeführten polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Männer wieder entlassen, da keine Haftgründe gegen sie vorlagen.

Das 2. Fachkommissariat der Polizei Hildesheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim