Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Söhlde

Hildesheim (ots) - Söhlde (ssch.)- Am 28.10.2015, zwischen 14:45 Uhr und 17:45 Uhr, stellte ein 47-jähriger Sehnder seinen silberfarbenen Peugeot in der Magdeburger Straße in Söhlde am rechten Fahrbahnrand ab.

Als er zu seinem PKW zurückkehrte, bemerkte er an der linken Fahrzeugtür einen Unfallschaden mit hellgrauem Farbaufrieb sowie horizontal verlaufende Kratzer. Außerdem war der linke Außenspiegel abgebrochen. Die geschätzte Schadenshöhe liegt bei mindestens 1.500,00 EUR.

Der oder die Verursacher/in hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt.

An der in einem wenig befahrenen Wohngebiet befindlichen Unfallstelle konnten rote Kunststoffsplitter einer rückwärtigen Beleuchtungseinrichtung aufgefunden werden.

Hinweise zum Verkehrsunfallhergang oder auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeistation Söhlde oder das Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth unter 05062/ 901-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: