PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Hildesheim mehr verpassen.

05.08.2015 – 11:32

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Angebliche schwere räuberische Erpressung in Bockenem; Sachbeschädigungen an mehreren Kraftfahrzeugen

HildesheimHildesheim (ots)

31167 Bockenem, Danziger Straße / Tillyschanze Tatzeit: 03./04.08.2015 (Mo./Di.), ca. 21.30 - 00.45 Uhr

leo. In der Nacht zum 04.08.2015, gegen 00.45 Uhr, ging bei der Polizei in Bad Salzdetfurth der Notruf eines 33-jährigen Mannes aus Bockenem ein. Er gab an, kurz zuvor in Bockenem in der Danziger Straße, Ecke Vogesberg von zwei unbekannten Tätern mit auffallend dunkler Hautfarbe überfallen und seiner Barschaft in Höhe von ca. 100,- Euro beraubt worden zu sein. Dabei hätten ihn die Unbekannten mit einem Messer, ähnlich einem Küchenmesser, bedroht und an der Hand verletzt. Tatsächlich hatte der Mann eine stark blutende Schnittverletzung an der rechten Hand, die im Krankenhaus in Seesen mit einem Stich genäht werden musste. Bei seiner polizeilichen Vernehmung am Dienstagmorgen (04.08.2015) verstrickte sich das angebliche Opfer zunehmend in Widersprüche. Schließlich gab er zu, das Geld, das er erst am Tag zuvor vom Familienkonto abgehoben hatte, im Verlauf des Abends in einer Spielhalle in Bockenem verzockt zu haben. Um den kritischen Nachfragen seiner Ehefrau auszuweichen, habe er sich die Geschichte vom Überfall ausgedacht. Noch während der Ermittlungen gingen bei der Polizei in Bockenem die ersten Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung ein. In der Nacht von Montag auf Dienstag waren im Bereich der Straße Tillyschanze in Bockenem die Reifen mehrerer Kraftfahrzeuge zerstochen worden. Damit konfrontiert, gab der 33-Jährige schließlich zu, auch für diese Taten verantwortlich zu sein. Bisher sind vier Fälle von Sachbeschädigungen in diesem Zusammenhang bei der Polizei bekannt geworden. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass es noch weitere Geschädigte gibt. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Auf den glücklosen Spieler kommen jetzt mehrere Strafanzeigen wegen Vortäuschens einer Straftat und Sachbeschädigung zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim