Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Unbekannte Täter versuchen einen Fahrkartenautomaten aufzusprengen

Hildesheim (ots) - SARSTEDT (clk.) Gestern Abend, Montag, 08.12.2014, 22:19 Uhr, wurde der Sarstedter Polizei von Bürgern mitgeteilt, dass aus dem Bereich der Breslauer Straße, dortige Straßenbahnwendeschleife, ein lauter Knall wahrnehmbar gewesen sei.

Die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung des Kommissariates Sarstedt stellte am Einsatzort einen stark beschädigten Fahrkartenautomaten fest.

Aufgrund der ersten Ermittlungen vor Ort und der durchgeführten Spurensuche ist derzeit davon auszugehen, dass von unbekannten Tätern ein noch unbekanntes Sprengmittel am Automaten befestigt wurde. Um diesen aufzusprengen, ist das Sprengmittel zur Explosion gebracht worden. Die Wucht reichte allerdings nicht aus, um den Automaten soweit zu beschädigen, dass die Täter an den Inhalt in Form von Bargeld oder Fahrkarten gelangen konnten.

Zum Zwecke der Sicherung des Automaten wurden die ÜSTRA Verkehrsbetriebe informiert.

Hinweise aus der Bevölkerung über verdächtige Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 oder die Polizei in Sarstedt unter Telefon 05066-9850 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: