Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

18.08.2012 – 19:29

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Reisende Teerkolonne zieht durch den südlichen Landkreis

Hildesheim (ots)

(bur) Die Polizei Bad Salzdetfurth warnt vor eine reisende Teerkolonne, die vorgibt Asphaltarbeiten kostengünstig und fachgerecht auszuführen. In der Regel sind diese Arbeiten mangelhaft und werden nicht wie vereinbart unter fadenscheinigen Ausreden beendet, sodass die Geschädigten ihre bereits gezahlte Anzahlung oder Vorauszahlungen nicht wieder bekommen. Rechnungen oder anderweitige Firmendaten werden nicht ausgehändigt, so dass auch zivilrechtlich Schadensersatzansprüche schwer einzufordern sind. Bereits am Mittwoch war eine dieser Kolonnen in der Ortschaft Bornum unterwegs und bot dort ihre Dienste einer Familie an. Diese ging darauf ein, eine Teilzahlung zu leisten. Nach nicht einmal 2 Stunden wurden die Arbeiten beendet und die Kolonne ließ sich nicht mehr blicken. Vielmehr tauchte am Donnerstag noch ein weiterer Täter auf, der den Restbetrag einfordern wollte. Dies kam dann der Familie seltsam vor und erstattete Anzeige bei der Polizei Bad Salzdetfurth. Es gelang schließlich am Freitag die Kolonne in Rhüden ausfindig zu machen. Die Hotelzimmer wurden durchsucht und relevantes Beweismittel sichergestellt. Da die Beschuldigten sich ausweisen konnten und keine Haftgründe vorlagen, mussten sie nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden. Es ist durchaus denkbar, dass die Täter weitere Arbeiten in dieser Form im südlichen Landkreis ausgeführt haben. Deshalb bittet die Polizei darum, dass sich ggfs weitere Geschädigte entweder unter 05121-939115 oder 05063-901115 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim