Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall durch freilaufenden Hund (AH)

    Hildesheim (ots) - Nordstemmen, OT Adensen, Kreisstraße 505,

    Km: 1,5, Fahrtrichtung Adensen.

    Samstag, 02.02.2008, gegen 22.23 Uhr.

    Ein 48 - jähriger Mann aus Bad Münder befuhr mit seinem PKW Volvo V 40 die Kreisstraße 505 in Richtung Adensen, als in Höhe des Km: 1,5 plötzlich ein freilaufender schwarzer Mischlingshund mit auffällig weißen Vorderpfoten die Fahrbahn von links nach rechts überqueren wollte.

    Dabei lief er direkt vor den PKW.

    Das Tier wurde durch den Aufprall getötet.

    Am o.a. Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden von ca. 2000 EUR. Es war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mußte abgeschleppt werden.

    Da der Hund weder Steuer- noch Chipmarke trug, konnte der Hundehalter bislang nicht ermittelt werden.

    Zeugen sowie Personen, die Angaben zum Hundehalter machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Sarstedt, unter der Telefon-Nr.: 05066/985-0, in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: