Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 21-jähriger Mahlerter überfallen

    Hildesheim (ots) - Nordstemmen. (BD)  Am 01.07.2007 kurz nach Mitternacht wurde ein 21-jähriger Mahlerter Opfer eines Überfalls. Der stark alkoholisierte Mahlerter war zu Fuß von Rössing kommend nach Hause unterwegs. An der Unterführung am Bahnhof kam ihm eine Gruppe von 5 bis 6 Personen im Alter von 18 bis 30 Jahren entgegen. Kurz nachdem die Gruppe an ihm vorbei gegangen war, erhielt er einen Schlag gegen den Hinterkopf und stürzte zu Boden. Mit welchem Gegenstand der Schlag ausgeführt wurde, konnte der Mahlerter nicht mehr angeben. Am Boden liegend wurde er zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Der Mahlerter händigte daraufhin ca. 15 Euro Bargeld an die Täter aus und flüchtete anschließend vor weiteren möglichen Repressalien seitens der Täter aus dem Tunnel. Im Anschluss irrte der Mahlerter aus Angst verfolgt zu werden und aufgrund seines Alkoholkonsums 2 Stunden im Ort umher, bis er nach Mahlerten kam und von dort die Polizei aus einer Telefonzelle heraus über die Tat informierte. Eine Beschreibung der Täter konnte der Mahlerter nicht angeben. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 2,23 Promille. Ein alarmierter Rettungswagen brachte den Mahlerter in ein Hildesheimer Krankenhaus um die Kopfplatzwunde zu behandeln.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: