Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

28.08.2018 – 15:46

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - Wichtiger Zeugen nach Unfallflucht in Haiger gesucht - Einbruch in Merkenbach - Unfallfahrer sucht das Weite - Weidezaungerät verschwunden - Mit 1,5 Promille Vorfahrt genommen -

Dillenburg (ots)

   -- 

Haiger: Unfallflucht bei Aldi / Wichtiger Zeuge wird gebeten sich bei der Polizei zu melden -

Am 27.08.2018 (Montag) beschädigte ein Unbekannter auf dem Aldiparkplatz einen schwarzen Hyundai. Während der Besitzer zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr einkaufte, touchierte der Unfallfahrer beim Ein- oder Ausparken den "i20". Zurück blieben Kratzer an der Fahrertür des Kleinwagens. Die Reparatur wird etwa 750 Euro kosten. Offensichtlich wurde ein Passant auf den Zusammenstoß aufmerksam und hinterließ am Hyundai einen Zettel mit dem Kennzeichen des verursachenden Fahrzeugs. Die Ermittlungen der Dillenburger Polizei zu der polnischen Zulassung führten jedoch nicht zu einem Halter. Die Ermittler bitten diesen wichtigen Zeugen nun, sich nochmals zu melden. Er wird gebeten die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 zu kontaktieren.

Herborn-Merkenbach: Einbruch in IT-Betrieb -

In der Oranienstraße hatten es Einbrecher auf Beute aus einem IT-Betrieb abgesehen. Die Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude und brachen im Inneren Türen auf. Aus einem Lager griffen sich die Diebe mehrere Kisten verschiedener Elektrogeräte. Eine genaue Liste der gestohlenen Gegenstände liegt der Polizei noch nicht vor. Vermutlich nutzten die Diebe zum Abtransport einen größeren Wagen oder einen Anhänger. Die Einbruchschäden summieren sich auf ca. 1.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Einbrecher in der Nacht von Montag (27.08.2018) auf Dienstag (28.08.2018) beobachtet? Wem sind in dieser Zeit in der Oranienstraße Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn: Unfallflucht bei Rewe -

Auf rund 1.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den ein unbekannter Autofahrer am Montagabend (27.08.2018) auf dem Rewe-Parkplatz in der Konrad-Adenauer-Straße zurückließ. Momentan geht die Polizei davon aus, dass der flüchtige Unfallfahrer beim Ein- oder Ausparken gegen die hintere Stoßstange eines grauen Skoda Oktavia prallte. Der Kombi parkte zwischen 18.30 Uhr und 18.45 Uhr am Rewe. Zeugen, die in der genannten Zeit den Unfall beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Ehringshausen: Diebe auf der Weide -

Im Feld in der Verlängerung der Berliner Straße trieben Diebe ihr Unwesen. In der Zeit von Sonntag (26.08.2018), gegen 11.00 Uhr bis Montag (27.08.2018), gegen 09.00 Uhr suchten die Unbekannten dort eine Weide auf. Sie griffen sich ein Weidezaungerät der Marke "Banner" und machten sich aus dem Staub. Hinweise zum Verbleib des Gerätes oder zu den Dieben nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Wetzlar-Münchholzhausen: Betrunken Unfall gebaut -

Mit einer Blutentnahme auf der Wetzlarer Wache endete der gestrige Abend (27.08.2018) für einen 31-jährigen Passatfahrer. Der Wetzlarer war gegen 17.30 Uhr auf der Bruchstraße unterwegs und missachtete an der Rechtenbacher Straße die Vorfahrt eines von links herannahenden VW Tiguan. Der Passat des Wetzlarers und der Tiguan seines 40-jährigen Unfallgegners prallten ineinander. Die 37-jährige Beifahrerin im Tiguan klagte an der Unfallstelle über Schmerzen in der Schulter. Der Unfallfahrer und sein im Schöffengrund lebender Unfallgegner blieben unverletzt. Die den Unfall aufnehmende Streife bemerkte, dass der 31-Jährige offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Sein Alkoholtest brachte es auf 1,5 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins. Die Blechschäden summieren sich auf ca. 12.000 Euro

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill