Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

14.02.2019 – 12:15

Feuerwehr Essen

FW-E: Brennende Laube verursacht starke Rauchentwicklung

FW-E: Brennende Laube verursacht starke Rauchentwicklung
  • Bild-Infos
  • Download

Essen-Horst, Dr. C-Otto-Straße Höhe Höntroper Straße, 13.02.2019, 17.19 Uhr (ots)

Gestern Abend (13.02.2019) ist aus bislang unbekannter Ursache eine etwa 20 Quadratmeter große Laube in Essen-Horst ein Raub der Flammen geworden. Die auf einem eingefriedeten Waldstück nordwestlich des Eisenbahnmuseums stehende hölzerne Laube ist vollständig niedergebrannt. Die auf dem Gelände stehenden Bienenstöcke blieben ebenso unversehrt wie weitere Hütten. Obwohl die Rauchsäule über mehrere Kilometer hinweg sichtbar war, gab es zunächst keine eindeutigen Meldungen darüber, wo das Feuer denn sei. Zwischenzeitlich suchten die Retter sogar nach einem ausgedehnten Wohnungsbrand. Als die ersten Kräfte Einsatzstelle endlich erreichten, brannte die Laube in voller Ausdehnung. Trotz des Einsatzes zweier Rohre blieb nur ein verkohltes Gerippe übrig. Die Brandursache ist ebenso wie die Höhe des Sachschadens unklar. Verletzt wurde niemand. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell