Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Essen

06.07.2009 – 13:58

Feuerwehr Essen

FW-E: Schweres Unwetter über Essen, Korrektur der ersten Pressemeldung.

    Essen (ots)

Essen, gesamtes Stadtgebiet, 3.7.2009, ab 18:30, Korrektur der 1. Meldung vom Samstag 1:30 Uhr: Die Meldung lautete: Im Bereich der Twentmannstraße drohte der Emscherdeich zu  brechen, so dass mit Sandsäcken ausgebessert werden musste. Nach Information der Pressestelle der Emschergenossenschaft ist dies nicht korrekt. Der Deich gehört zwar zur Emschergenossenschaft sichert aber den Stoppenberger Bach und nicht die Emscher. Korrekt muss die Meldung lauten: Im Bereich der Twentmannstraße drohte ein Deich der Emschergenossenschaft, der den Stoppenberger Bach absichert, zu   brechen, so dass mit Sandsäcken ausgebessert werden musste. Wir bedauern diesen Fehler und hoffen durch diese Meldung die Sachlage klargestellt zu haben. (VL)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Veit Lenke
Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 12-37099
E-Mail: veit.lenke@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung