Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

28.12.2018 – 10:29

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Helmstedt - Polizei stoppt betrunkene Autofahrer

Wolfsburg (ots)

Helmstedt, Vorsfelder Straße und Gustav-Steinbrecher-Straße 27.12.2018, 22.14 Uhr und 28.12.2018, 01.10 Uhr

Zwei unter Alkoholeinfluss stehende Kraftfahrzeugführer wurden von der Polizei Helmstedt gestoppt. Am Donnerstag, um 22.15 Uhr, kontrollierten die Polizisten einen auf der Vorsfelder Straße fahrenden VW Golf. Dieser wurde von einem 38 Jahre alten Mann aus Helmstedt gesteuert. Bei der Überprüfung bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Bei einem Alkoholtest erbrachte der Helmstedter dann ein Ergebnis von 1,05 Promille. Ihm wurde im Anschluss im Krankenhaus Helmstedt eine Blutprobe entnommen. Wenige Stunden später, am Freitag, um 01.10 Uhr, hielt eine Streife den 44-jährigen Fahrer eines VW Passat an. Der PKW wurde in der Gustav-Steinbrecher-Straße überprüft. Auch in diesem Fall wurde eine Alkoholbeeinflussung des Helmstedter Fahrzeugführers festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von 1,08 Promille. Dem Mann wurde ebenfalls eine Blutprobe entnommen. Beiden Autofahrern wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Als Folgen erwartet die Betroffenen ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister, sowie ein Fahrverbot für einen Monat. Das alles unter der Voraussetzung, dass es der erste Verstoß dieser Art ist.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Henrik von Wahl
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (@) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg