Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

23.11.2019 – 08:11

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, 22.11.2019 - 23.11.2019, 08:00 Uhr

Salzgitter (ots)

Sachbeschädigung durch Feuer - Zeit: Samstag, 23.11.2019, 02:00 Uhr. Ort: 38226 Salzgitter, Heckenstraße. Hergang: Zur genannten Zeit werden der Polizei drei brennende Papier-, sowie ein brennender Altkleidercontainer gemeldet. Bei Eintreffen des ersten Funkstreifenwagens standen zwei Papiercontainer bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr Salzgitter löschte die Brände. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Die Brandursache ist bislang noch unklar. Tatverdächtige Personen konnten nicht angetroffen werden. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung durch Feuer ein. Zeugen der Tat oder Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Salzgitter in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung an einem Pkw - Zeit: Freitag, 22.11.2019, 13:10 Uhr - Freitag, 22.11.2019, 15:30 Uhr. Ort: 38226 Salzgitter, Stromtal. Hergang: Nachdem eine 80-jährige Salzgitteranerin ihren Pkw VW gegen 13:10 Uhr noch unbeschädigt vor ihrer Wohnanschrift im Stromtal abgestellt hatte, musste sie um 15:30 Uhr feststellen, dass durch bislang unbekannten Täter eine Scheibe an der Fahrerseite zerstört worden war. Aus dem Pkw wurde nichts entwendet. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung an Pkw. Zeugen der Tat oder Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeidienststelle in Salzgitter in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw, eine leicht verletzte Person - Zeit: Freitag, 22.11.2019, 15:50 Uhr. Ort: 38226 Salzgitter, Theodor-Heuss-Straße / Humboldtallee. Hergang: Zur genannten Zeit befuhren die drei an dem Verkehrsunfall beteiligten Kraftfahrzeuge die Theodor-Heuss-Straße in Richtung Bruchmachtersenstraße. Die vorausfahrende 18-jährige Fahrerin eines Pkw VW musste plötzlich verkehrsbedingt abbremsen. Der hinter ihr fahrende Lkw Ford Transit, geführt von einem 22-jährigen, konnte noch rechtzeitig bremsen. Dies gelang dem an dritter Position fahrenden Lkw Hyundai, geführt von einem 63-jährigen aus dem Landkreis Wolfenbüttel, nicht mehr. Er fuhr auf den vor ihm fahrenden Ford auf und schob diesen auch auf den VW. Der 22-jährige Fahrer des Ford wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus in Salzgitter zugeführt. Der entstandene Sachschaden wird auf 2200,- Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
PHK Ertel
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter