Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

26.05.2019 – 15:26

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 26.05.2019

Salzgitter (ots)

Verkehrsunfall, Lebenstedt, Swindonstr./Konrad-Adenauer-Str., 24.05.19, 19:45 h Im Kreuzungsbereich Swindonstr./Konrad-Adenauer-Str. ist es zu einem Auffahrunfall gekommen. An den beteiligten Fahrzeugen ist Sachschaden entstanden und eine Fahrzeuginsassin hat leichte Verletzungen erlitten.

Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz, Lebenstedt, Riesentrapp, 24.05.2019, 23:00 h Ein 22jähriger Mann aus Salzgitter wurde durch Polizeibeamte kontrolliert. Im Rahmen dieser Kontrolle ist festgestellt worden, daß er widerrechtlich sogen."Polenböller" mitgeführt hat. Diese Feuerwerkskörper sind mit einem entsprechenden Prüfzeichen versehen gewesen.Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

Sachbeschädigung durch Feuer, Lebenstedt, Am Schölkegraben, 25.05.2019, 01:13 h Unbekannte haben das auf dem Marktplatz "Am Schölkegraben" aufgestellte Spielgerät beschädigt, indem Teile davon in Brand gesetzt worden sind. Hinweise bitte an die Polizei Lebenstedt, Tel. 05341-1897-0

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Lebenstedt, Schubertstr. 52, 25.05.2019, 06:25 h - 25.05.2019, 10:30 h Beim Rückwärtsrangieren stößt ein Fahrzeugführer mit seinem PKW gegen einen geparkten PKW und beschädigt dieses Fahrzeug. Der Verursacher entfernt sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden gekümmert zu haben. Das verursachende Fahrzeug dürfte eine Beschädigung am Fahrzeugheck aufweisen. Den verantwortlichen Fahrzeugführer erwartet nun die Einleitung eines Strafverfahrens wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort

Trunkenheit im Verkehr, Lebenstedt, Steinmetzweg, 25.05.2019, 16:10 h Ein 30jähriger Mann ist mit seinem Fahrzeug im Steinmetzweg durch eine Funkstreifenwagenbesatzung kontrolliert worden. Die Beamten haben bei diesem Fahrzeugführer festgestellt, daß er sein Fahrzeug sowohl unter dem Einfluss von Alkohol, als auch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt hat. Neben der Sicherstellung seines Führerscheines wird sich der Mann wegen Trunkenheit im Verkehr und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Ladendiebstahl, Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Str.1, 25.05.19, 18:10 h Eine 70jährige Frau hat in einem Einkaufszentrum in Lebenstedt Waren aus den Auslagen genommen und sich zum Kassenbereich begeben. Dort hat sie nur einen Teil der Waren, die sie entnommen hat, auch bezahlt. Sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls.

Streitigkeiten, Beddingen, Hafenstr., 25.05.19, 19:47 h Aus noch zu klärender Ursache ist es zu Streitigkeiten unter Nachbarn gekommen. Nach dem Austausch von "Nettigkeiten" ist der Streit in einem körperlichen Übergriff eskaliert. Die Folge ist die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.

Körperverletzung, SZ-Salder, Museumstr., 26.05.19, 00:40 h Im Verlaufes eines Trinkgelages sind zwei Männer, jeweils 42 Jahre alt, in Streit geraten. Der Streit ist eskaliert. Einer der beiden Männer ist durch eine sogen. Kopfnuss getroffen und leicht verletzt worden. Beide Männer haben nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss gestanden. Ein Strafverfahren ist eingeleitet worden.

Sachbeschädigung an PKW, Lebenstedt, Suthwiesenstr., 25.05.19, 10:30 h -26.05.19, 05:00 h Durch bisher unbekannte Täter sind In der Nacht auf den 26.05.19 in der Suthwiesenstr. in Salzgitter-Lebenstedt mehrere PKW durch das Zerstechen von Reifen beschädigt worden. Hinweise nimmt die Polizei Lebenstedt Tel. 05341-1897-0, entgegen.

Ruhestörungen, Stadtgebiet Salzgitter-Lebenstedt In den Nächten vom 24.05 auf den 25.05.19, sowie vom 25.05 auf den 26.05.19 haben die Beamtinnen und Beamten der Polizei Salzgitter-Lebenstedt anlässlich einer nicht geringen Zahl von Ruhestörungen, verteilt über das Stadtgebiet, einschreiten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Frintrop, POK
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell