Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

17.01.2019 – 13:04

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 17.01.2019

Peine (ots)

Einbruch in Bürogebäude

Zwischen Dienstag, 19:30 Uhr, und Mittwoch, 08:30 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Bürogebäude in der Ernst- Moritz- Arndt- Straße in Peine ein. Im Anschluss wurden sämtliche Räumlichkeiten durchsucht und Bargeld sowie Laptops entwendet. Die Schadenshöhe beträgt ca. 3.500 Euro.

Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht

Am Mittwoch, um 17:50 Uhr, kam es in der Bierstraße in Groß Lafferde zu einem Verkehrsunfall. Ein 52- jähriger aus Ilsede missachtete die Vorfahrt einer 72- Jährigen aus Braunschweig und verursachte damit einen Zusammenstoß der beiden PKW. Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass der Ilseder vermutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,76 Promille. Beide PKW wurden bei dem Unfall derart schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch, um 19:05 Uhr, auf der K 69 in Höhe der Kunzendorfer Straße in Essinghausen. Ein 42- jähriger Peiner befuhr die K 69 von Peine in Richtung Essinghausen, als er in Höhe des Abzweigs zur Kunzendorfer Straße einen langsam vor ihm fahrenden und anschließend verkehrsbedingt haltenden PKW übersah und auf diesen auffuhr. Bei diesem Fahrzeug handelte es sich um einen zivilen Streifenwagen der Polizei. Die zur Unfallaufnahme hinzugerufenen Beamten stellten bei dem Peiner einen deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,36 Promille. Weiterhin stellten die Beamten fest, dass der 42- Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, auch blieben die Fahrzeuge fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Stephanie Schmidt
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: stephanie.schmidt@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell