Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel vom 16.09.18, für den Bereich Peine

Peine (ots) - Randalierer in Ilsede

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 02:00 Uhr, werfen bislang unbekannte Randalierer mit Steinen gegen die Scheibe eines Einkaufsmarktes in der Dorfstraße in Ilsede. Anschließend ziehen sie weiter über die Pflaumengasse in die Schulstraße und treten dabei an acht geparkten PKW die Außenspiegel ab. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Ilsede unter der Telefonnummer 05172-410930 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Wohnhaus - Täter nutzten die urlaubsbedingte Abwesenheit der Eigentümer aus

In der Zeit vom 11.09.18, 12:30 Uhr, bis 15.09.18, 18:30, öffnen unbekannte Täter gewaltsam das Küchenfenster eines Wohnhauses in der Straße Maschwinkel in Peine. Im Haus suchen sie nach Wertgegenstände und entwenden Schmuck in bislang unbekannter Höhe.

Einbruch in Schuhgeschäft

Ein weiter Einbruch ereignete sich in der Nacht vom 14.09.18, 18:30 Uhr, auf den 15.09.18, 08:30 Uhr, in der Herrenfeldstraße in Peine. Unbekannte gelangten durch ein Garagenfenster in ein angrenzendes Schuhgeschäft. Hier wurden neben Laufschuhen der Größe 38 und 44 auch der Inhalt einer Spendendose für den Tierschutzverein Peine entwendet. Sachdienliche Hinweise zu beiden Taten nimmt die Polizei in Peine unter der Telefonnummer 05171-9990 entgegen.

Zweimal betrunken - einmal bekifft

Am 15.09.18, um 20:39 Uhr, fiel der 42-jähriger Fahrer eines VW Passat auf, da er das Rotlicht einer Ampelanlage am Schwarzen Weg in Peine missachtete. Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei ihm starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab 1,57 Promille. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein konnte ihm nicht abgenommen werden, diesen besitzt er seit einer Trunkenheitsfahrt im vergangenen Jahr nicht mehr.

Bereits am 14.09.18, um 23:38 Uhr, wurde ein 32-jähriger Peiner, mit seinem PKW in der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Straße in Peine mit 0,64 Promille Atemalkoholwert kontrolliert. Ihn erwarten neben 2 Punkten in Flensburg, ein Monat Fahrverbot und 500 Euro Bußgeld.

In der Ilseder Straße in Peine kontrollierten Beamte der Polizei Peine, am 16.09.18, um 00:56 Uhr, einen 27-jährigen Fahrzeugführer. Bei ihm ergaben sich Anhaltspunkte für eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel. Ein durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Marihuana und Kokain. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren und ein Strafverfahren eingeleitet, weil er zudem auch noch eine geringe Menge Marihuana bei sich hatte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Krug, PHK
Telefon: 05171 / 99 9 112
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: