PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Goslar mehr verpassen.

04.05.2020 – 13:00

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 04.05.2020

GoslarGoslar (ots)

Fische verendet / Seesen - Herrhausen

Am Sonntag, 03.05.2020, wurden durch ein Mitglied des Angelvereins Herrhausen das Versterben sämtlicher Fische im Angelteich mitgeteilt. Da eine natürliche Ursache zunächst ausgeschlossen wurde, wurde die FFW und die untere Wasserbehörde des Landkreises Goslar hinzugezogen. Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen kann eine vorsätzliche Vergiftung der Fische ausgeschlossen werden. Den vorläufigen Ergebnissen der Wasserproben zufolge liegt die Ursache in einer erhöhten Konzentration an Ammoniak, die über die Fließgewässer in den Teich geraten ist und sich dort gesammelt hatte.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der oben bezeichneten Sachverhalte führen können, wenden sie sich bitte an das

Polizeikommisariat Seesen Frankfurter Straße 4 / 38723 Seesen Tel.: 05381 / 944-0 (SK)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar