Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

POL-DN: Pkw prallt gegen Baum

Düren (ots) - Bei einem Alleinunfall verletzte sich am Dienstagnachmittag ein 53 Jahre alter Autofahrer aus ...

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

16.12.2018 – 11:42

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemeldung Polizeikommissariat Oberharz in Clausthal-Zellerfeld von Sonntag, 16.12.2018

Goslar (ots)

Trunkenheitsfahrt:

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 00:50 Uhr, wird bei einem 28-jähriger Fahrzeugführer aus Goslar, im Bereich der Goslarschen Straße eine allgemeinen Verkehrskontrolle durchgeführt. Während der Kontrolle gewinnen die eingesetzten Beamten den Eindruck, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Im weiteren Verlauf erhärtet sich der Verdacht. Schließlich wird der vorherige Betäubungsmittelkonsum seitens des Fahrzeugführers eingeräumt. Zur Beweissicherung wird ein Verfahren eingeleitet und die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Die Weiterfahrt wird untersagt.

Flucht vor Verkehrskontrolle:

Gegen 01:00 Uhr entschließen sich die Beamten des PK Oberharz den Fahrzeugführer eines grünen Pkw Audi zu kontrollieren. Dieser ist zuvor durch seine auffällige Fahrweise in den Fokus geraten. Das Fahrzeug kommt aus der Spiegelthaler Straße und biegt in die Goslarsche Straße ab. Hier soll das Fahrzeug gestoppt werden. Der Fahrzeugführer ignoriert jedoch die Anhaltezeichen der eingesetzten Beamten und flüchtet mit aufheulendem Motor. Während der Flucht überholt der Audi ein weiteres Fahrzeug auf der Goslarschen Straße und biegt in die Bornhardtstraße ab. Schließlich flüchtet der Pkw über die K 37 ins Zellerfelder Tal. Zwischenzeitlich wird beim Audi das Fahrlicht ausgeschaltet, um nicht gesehen zu werden. Aufgrund der rasanten Fahrweise verliert die Streifenwagenbesatzung stellenweise den Sichtkontakt zum flüchtenden Fahrzeug. Kurz vor einer scharfen Kurve gerät das flüchtende Fahrzeug ins Schleudern, kommt nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidiert mit einem Baum. Der 18-jährige Fahrzeugführer aus Seesen wird kurze Zeit später schwer verletzt am Pkw angetroffen. Er wird durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Zum Grund seiner Flucht macht der junge Mann keine Angaben. Ein Strafverfahren wird eingeleitet, der Führerschein wird beschlagnahmt. Das Fahrzeug ist nicht mehr fahrbereit und wird durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Sachschaden wird auf ca. 6000,00 Euro geschätzt.

Zeugen/innen der Tat, insbesondere der/die Fahrzeugführer/in des vom Fluchtfahrzeug überholten Pkw, werden gebeten sich beim PK Oberharz zu melden (05323/941100).

i.A.Nowak, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Oberharz
Telefon: 05323-94110-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell