PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Goslar mehr verpassen.

09.04.2018 – 12:00

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 09.04.2018

Goslar (ots)

-Sachbeschädigung durch Feuer In der Zeit von Sa., 07.04.2018 21:30 Uhr - So., 08.04.2018 08:00 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter ein Fenster im Erdgeschoß eines Mehrfamilienhauses in der Ohlhofbreite, indem sie an dem Fensterrahmen zündelten. Der Kunststoffrahmen wurde hierbei leicht beschädigt. Die Polizei Goslar bittet Personen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen im Nahbereich der Ohlhofbreite. beobachtet haben, oder die andere tatrelevante Hinweise geben können, sich unter der 05321 / 3390 zu melden.

   - Straßenlaterne von der Wand gerissen 

Ein bislang unbekannter Täter riss am So., 08.04.2018, gegen 23:30 Uhr, in der Schilderstr. etwa in Höhe der Einmündung der Mönchestr. eine dort an der Hauswand montierte Straßenlaterne ab, die hierbei zerstört wurde. Durch den zuständigen Energieversorger musste die Schadenstelle abgesichert werden. Es entstand ein Schaden von ca. 400 EUR. Die Polizei Goslar bittet Personen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen im Nahbereich der Schilderstr. beobachtet haben, oder die andere tatrelevante Hinweise geben können, sich unter der 05321 / 3390 zu melden.

   -  Diverse Verstöße bei Verkehrskontrollen am Wochenende 

Die Ergebnisse der am Wochenende auf dem Gebiet der Polizeiinspektion Goslar durchgeführten Überwachungsmaßnahmen belegen, dass eine Vielzahl Motorradfahrer, trotz in der Presse angekündigter Kontrollen, bei dem schönen Wetter am Wochenende die Tachonadel ihrer Fahrzeuge aus den Augen verloren oder aber mit bauartveränderten Maschinen an den Saisonstart gingen. Bei einer Geschwindigkeitsmessung an der B 4 im Bereich Bad Harzburg wurden am Sonntag in einer 60 km/h Zone insgesamt 241 Verstöße registriert, davon 104 Kräder. 80 Fahrerinnen und Fahrer von den 241 Fahrzeugen müssen mit einer Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige rechnen, auf 161 wird ein Verwarngeld zukommen. Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag bei 101 km/h. Insgesamt waren ca. 9 % aller gemessenen Fahrzeuge zu schnell. Bei einer Kontrolle an der B 242 wurden am Sonntagnachmittag schwerpunktmäßig Motorräder auf ihren technischen Zustand hin überprüft. Hier wurden drei Anzeigen wegen nicht zulässiger Abgas- oder Bremsanlagen gefertigt. Ferner war an einem Krad die Profiltiefe der Bereifung unter 1 mm. Wegen anderer Mängel zahlten weitere vier Motorradfahrer vor Ort ein Verwarngeld./MaLü

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar