PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Paderborn mehr verpassen.

21.09.2020 – 16:19

Polizei Paderborn

POL-PB: Fußgängerin auf Zebrastreifen überfahren

Paderborn (ots)

(mb) Auf einem Fußgängerüberweg am Kaukenberg ist am Montag eine Fußgängerin (57) von einem Autofahrer (54) überfahren und lebensgefährlich verletzt worden.

Gegen 14.20 Uhr fuhr ein 54-jähriger Hyundai-IX35-Fahrer auf der Straße Kaukenberg in Richtung Driburger Straße. Am Fußgängerüberweg Höhe Minzeweg nutzte eine Frau den Überweg aus der Sicht des Autofahrers von rechts. Die 57-jährige Fußgängerin wurde von der Autofront erfasst und auf die Straße geschleudert. Das Auto überrollte die Fußgängerin und kam kurz nach dem Überweg zum Stillstand. Die Frau war mit schweren Verletzungen unter dem SUV eingeklemmt. Mehreren Passanten gelang es gemeinsam, das Auto an einer Seite anzuheben. Ein weiterer Ersthelfer zog die Verletzte unter dem Wagen hervor. Nach notärztlicher Versorgung am Unfallort wurde die Verletzte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht Lebensgefahr. Eine Augenzeugin erlitt einen Schock und musste ebenfalls zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei stellte das Auto sowie das Handy des Fahrers für weitere Untersuchungen sicher.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn
Weitere Meldungen: Polizei Paderborn