Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

21.03.2019 – 09:08

Polizei Paderborn

POL-PB: Betrunken gegen Auto gefahren und anschließend geflüchtet

Bad Lippspringe (ots)

(uk) Dank der Hilfe von Zeugen konnte am frühen Mittwochmorgen ein betrunkener Autofahrer schnell ermittelt werden, der zuvor einen anderen PKW beschädigt und dann von der Unfallstelle geflüchtet war. Gegen 01.20 Uhr hatten sich zwei Zeugen bei der Polizei gemeldet, nachdem sie gesehen hatten wie ein schwarzer SUV in "Schlangenlinien" die Detmolder Straße aus Richtung Paderborn kommend befahren hatte. In Höhe der Concordiaschule hatte der PKW einen Schlenker nach rechts gemacht und war dabei gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Citroen gestoßen, der dabei nicht unerheblich beschädigt wurde. Der SUV-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Zeugen konnten noch Fragmente des Kennzeichens ablesen und sahen wie der Flüchtige später nach rechts von der Detmolder Straße abbog. Im Rahmen der Fahndung entdeckte eine Streifenwagenbesatzung den beschädigten Audi kurze Zeit später in einer Nebenstraße. Der Fahrzeughalter konnte zuhause angetroffen werden. Er gab zu kurz zuvor mit seinem Auto gefahren zu sein. An einen Zusammenstoß mit dem geparkten Auto konnte er sich nach eigenen Angaben nicht erinnern. Da ein Alkoholtest positiv verlief, wurde er zur Polizeiwache nach Paderborn gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung