Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gelsenkirchen

30.08.2019 – 08:20

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: 13-jährigen Radfahrer angefahren und geflüchtet

Gelsenkirchen (ots)

Nach einem Verkehrsunfall mit einem verletzten 13-Jährigen am Donnerstag, 29. August, auf der Kreuzung Bochumer Straße/Junkerweg sucht die Polizei die Fahrerin eines schwarzen Audis mit Gelsenkirchener Kennzeichen. Gegen 17.20 Uhr war der Junge mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg an der Bochumer Straße in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. Im Kreuzungsbereich überquerte er den Junkerwegs an einer Fußgängerfurt. Hierbei wurde er von einem neuwertigen, schwarzen Audi Kombi erfasst. Dessen unbekannte Fahrerin bog gerade von der Bochumer Straße nach links in den Junkerweg ab. Nach der Kollision stürze der Radler zu Boden. Die Autofahrerin hielt kurz an, sprach mit dem 13-Jährigen und setzte dann ihre Fahrt in Richtung Dessauer Straße fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Auf dem Beifahrersitz des flüchtigen Audis saß noch eine weitere Frau. Beide Insassinnen sind etwa 1,70 Meter groß, haben braune Augen sowie lange schwarze Haare und trugen schwarze Anzüge. Der leicht verletzte Schüler suchte nach der Unfallaufnahme mit seinen Eltern selbstständig ein Krankenhaus auf. Hinweise zur gesuchten Audi-Fahrerin nimmt die Polizei unter den Telefonnummern 0209 365-6230 (Verkehrskommissariat) oder 0209 365-2160 (Leitstelle) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Christopher Grauwinkel
Telefon: +49 (0) 209 365-2010
E-Mail: Christopher.Grauwinkel@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen
Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen